SML als Gastgeberin der 91. BundesDekaneKonferenz Wirtschaftswissenschaften

Unter dem Thema Internationalisierung tagte die BundesDekaneKonferenz erstmals ausserhalb von Deutschland in Winterthur. Die ZHAW School of Management and Law zeigte sich als Gastgeberin von ihrer besten Seite und bot den Gästen ein reichhaltiges Programm.

­

Vom 31. Mai bis 2. Juni 2017 war die ZHAW School of Management and Law (SML) Gastgeberin der 91. BundesDekaneKonferenz Wirtschaftswissenschaften (BDK). Die BDK ist die Vereinigung der amtierenden Dekaninnen und Dekane der wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereiche an Fachhochschulen der Bundesrepublik Deutschland. Zweimal pro Jahr befasst sich die BDK mit hochschulpolitischen Themen und Fragestellungen aus dem aktuellen Tagesgeschäft. Erstmals fand die Tagung ausserhalb von Deutschland statt, passend zum Thema «Profilierung der Hochschule durch Internationalisierung» in Winterthur.

Die Tagung startete am Mittwoch mit einer Stadtführung durch Winterthur und der anschliessenden offiziellen Begrüssung im Festsaal des Rathauses. Die Dekaninnen und Dekane wurden von Stadtpräsident Michael Künzle, dem deutschen Botschafter in der Schweiz Dr. Otto Lampe, dem Vorsitzenden der BDK Prof. Dr. Joachim Winkler sowie Jean-Marc Piveteau, dem Rektor der ZHAW und SML-Direktor André Haelg willkommen geheissen. Der ZHAW Chor alpha-capella begrüsste die Teilnehmenden mit einem Ständchen und wurde von den Teilnehmenden mit einer Standing Ovation belohnt.

...lesen Sie weiter in unserem Blog