Die Referierenden der 2. DACH-Compliance-Tagung

Freitag, 16. Februar 2018

ZHAW School of Management and Law, Aula, Gebäude SW, Volkartgebäude, St.-Georgen-Platz 2, Winterthur

Dr. Fabio Babey ist stellvertretender Leiter des Zentrums für Wettbewerbs- und Handelsrecht der ZHAW, Leiter des CAS International Competition Law and Compliance.  Zu seinen Beratungsschwerpunkten gehört Compliance. Insbesondere fungiert er als externer Compliance Officer eines börsenkotierten Unternehmens. Neben seiner Tätigkeit an der ZHAW ist er Managing Director bei AGON Partners, einer auf das Wettbewerbsrecht spezialisierten Kanzlei.

Patrick Boscher ist Mitglied der Financial Crime Unit der Allianz SE und koordiniert global das Themengebiet Financial Crime Technology.
Dabei fördert er den Einsatz von innovativer, effektiver und neuer Technologie zum Einsatz gegen Finanzkriminalität in der gesamten Allianz Group. Er sieht den Einsatz von Regulatory Technology nicht als «Kostenfaktor» sondern vielmehr als ein förderndes Mittel, um neues Business zu erschließen.
Er studierte Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt Finanzdienstleistungen, Versicherungen und Compliance. Seit 2009 arbeitet er bei der Allianz.

Frau Dr. Heidi Bürgi, Rechtsanwältin, ist seit vielen Jahren Senior Legal Counsel in der Konzernrechtsabteilung der F. Hoffmann-La Roche AG, Basel (Group Legal Compliance). Zu ihren Tätigkeitsschwerpunkten zählen u.a. das Arzneimittelrecht, Legal Compliance und das Wettbewerbsrecht. Zuvor war sie als Anwältin bei Kellerhals Anwälte (heute Kellerhals Carrard) tätig. Immer wieder tritt sie auch als Referentin zu aktuellen Compliance Themen auf.

Herr Volker Dohr leitet die Legal & Compliance Abteilung der AMAG Automobil und Motoren AG. Ausserdem ist er Dozent an der Wirtschaftsinformatikschule der Schweiz für die Fächer Risikomanagement, Revision und Recht.

Frau Dr. Helke Drenckhan ist Dozentin für Wirtschaftsrecht und Compliance an der ZHAW und Studiengangleiterin des CAS Compliance Officer. Sie war als Interim Compliance Officer bei Autoneum tätig.

Dr. Hans-Joachim Fritz ist Rechtsanwalt und Partner bei Arnold & Porter Kaye Scholer in Frankfurt. Er ist Fachanwalt für Arbeits- sowie für Handels- und Gesellschaftsrecht, Mediator sowie von der EU-Kommission ernanntes Mitglied der Expertengruppe zur Korruptions-bekämpfung. Nach seinem Berufseinstieg als Syndikus in der Industrie (FIAT/Iveco, KUKA) ist Herr Dr. Fritz seit über 20 Jahren in internationalen Großkanzleien tätig.

Herr Wirnt Galster leitet die Abteilung Legal, Governance & Compliance der SICK AG (Waldkirch). Zuvor war er als Chefsyndikus, Corporate Governance Officer und Compliance Officer bei der Heidelberger Druckmaschinen AG tätig.
Herr Galster ist seit 1995 zugelassener Rechtsanwalt und Mitglied des Vorstands in der Compliance-Praktiker-Vereinigung Network Compliance e.V.

Herr Arndt Harbecke ist heute Chief Compliance Officer der Landis+Gyr AG in Zug. Ausserdem engagiert er sich als Mitglied des Vorstandes von Ethics and Compliance Switzerland (ECS) und ist Vertreter des ECS in der International Association of Compliance Associations (IFCA). Herr Harbecke war zuvor als Berater im Bereich Forensik und Compliance tätig und wechselte dann als Leiter Compliance Monitoring Prozesse zu DB Mobility Logistics AG, Berlin.

Frau Dr. Katharina Hastenrath ist Dozentin für Compliance an der ZHAW und Studiengangsleiterin des MAS in Compliance. Zuvor war sie als Chief Compliance Officer, PHV – Der Dialysepartner tätig, wechselte dann zur Dr. Ing. h. c. Porsche AG als Fachreferentin Compliance Management und später als Compliance Counsel zu SMS Group. Sie ist zudem beratend mit der Kanzlei Dr. Hastenrath tätig.

Herr Prof. Dr. Patrick Krauskopf ist Leiter des Zentrums für Wettbewerbs- und Handelsrecht an der ZHAW. Er ist Experte für Wettbewerbsrecht und -politik bei der WTO und UNCTAD. Ausserdem berät er Mandanten zum Kartellrecht und Compliance als Chairman der Anwaltskanzlei AGON Partners Zürich/Pfäffikon. Zuvor war Patrick Krauskopf als Vizedirektor der WEKO tätig.

Herr Prof. Dr. Jens Lehne ist Leiter der Abteilung Business Law der ZHAW. Sein Schwerpunkt in Forschung und Lehre liegt im öffentlichen und internationalen Wirtschaftsrecht. Als Lehrbeauftragter unterrichtet er zudem an der Universität St. Gallen. Vor seiner akademischen Laufbahn war Jens Lehne mehrere Jahre als Anwalt in einer grossen wirtschaftsrechtlichen Kanzlei in Zürich tätig.

Herr Alexander Loistl ist Legal Counsel, Risk Manager und Compliance Officer der Sulzer Chemtech AG. Als Lehrbeauftragter unterrichtet er auch an der ZHAW zum Thema Compliance. Compliance Erfahrungen konnte er sich zudem in seiner vorherigen Tätigkeit als Risk Manager und Risk Engineer der Zurich Insurance Company aneignen.

Herr Andreas Meier ist heute Director Corporate Affairs der Sunrise Communications AG und ist in dieser Rolle für folgende Themenbereiche verantwortlich: Compliance, Informationssicherheit, Datenschutz, Risk Management.
Vielfältige Compliance Erfahrungen konnte er beim Aufbau des Bereichs Compliance im Zusammenhang mit dem Sunrise Börsengang im Jahr 2015 sammeln. Bereits seit seiner Rolle als Senior Regulatory Specialist der Sunrise in den Jahren 2006 bis 2013, sowie bei einem kurzen Abstecher als Regulatory Manager der Swissgrid AG in den Jahren 2010 bis 2011 befasst er sich täglich mit Compliance Themen.

Herr Konrad Meyer hat jahrelang die Abteilung Recht und Compliance der Siemens Region Südwest-Europa und Schweiz in Doppelbesetzung geleitet. Daneben ist er Lehrbeauftragter der Universitäten Lausanne und Zürich zu den Themen Corporate Governance sowie internationales Gesellschafts- und Vertragsrecht. Heute arbeitet er als selbständiger Konsulent bei Blum & Grob Rechtsanwälte AG, Zürich, und berät internationale Klienten in seinem Fachgebiet.  Er bekleidet das Amt des Vizepräsidenten von Transparency International Schweiz, Bern und ist Mitglied des Vorstandes des Europainstuts der Universität Zürich (EIZ).

Prof. Dr. Dr. h.c. Mark Pieth ist Ordinarius für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie an der Universität Basel (Schweiz). Er war ausserdem Chef der Sektion Wirtschaftsstrafrecht beim Schweizer Bundesamt für Justiz, Präsident der OECD Arbeitsgruppe „Working Group on Bribery (WGB)“ zur Bekämpfung der Korruption im internationalen Geschäftsverkehr, Mitglied des „Independent Inquiry Committee into the Iraq Oil-for-Food Programme of the United Nations“ (“Volcker Committee“) und Mitglied der “Independent Advisory Board of the Worldbank Group (IAB)”. Er überwachte als Vorsitzender des Independent Governance Committee (IGC) den Reformprozess der FIFA. Seit Frühjahr 2017 ist er Mitglied des Vetting Panel des IAAF. Schliesslich wurde er zum Mitglied der Expert Advisory Group on Transparency der Interamerican Development Bank (IDB/BID) ernannt. Mark Pieth ist Gründer und Präsident des “Basel Institute on Governance (BIG)”.

Frau Dr. Rita Pikó ist Dozentin für Compliance an der ZHAW und Studiengangleiterin des CAS Compliance Investigator. Zuvor war sie bei den Rechtsanwaltskanzleien Hengeler sowie Clifford Chance in Frankfurt am Main tätig. Rita Pikó war Global Chief Compliance & Risk Officer und Corporate Governance Beauftragte bei der an den Wertpapierbörsen in Frankfurt und New York quotierten Celanese AG. Ferner berät sie mit ihrer Kanzlei Pikó Uhl Rechtsanwälte AG zu Compliance und Corporate Governance Themen.

Thomas Pletscher ist seit 1988 Mitglied der Geschäftsleitung von economiesuisse, und leitet den Bereich Wettbewerb und Regulatorisches. Speziell befasst er sich mit allgemeinen Rechtsfragen, Finanzmarktrecht, Unternehmensrecht, Schiedsgerichtsbarkeit, Wirtschaftsstrafrecht und der Wettbewerbspolitik. Ferner ist er auch für die bilateralen Beziehungen zu Nordamerika, Südafrika und Australien / Neuseeland zuständig. Er ist auf nationaler wie internationaler Ebene in zahlreichen Arbeitsgruppen und Kommissionen aktiv. Er führt zudem als Generalsekretär die separate Organisation ICC Switzerland als Brücke zur ICC International Chamber of Commerce mit Hauptsitz in Paris. Bei ICC Switzerland ist auch das Netzwerk der Schweizer UN Global Compact Unterzeichner (Global Compact Network Switzerland) angesiedelt. Schliesslich war er von 2004 bis 2015 Mitglied der Schweizerischen Wettbewerbskommission.

Enrique Rueda Noriega,  a Colombian lawyer, started his career as labor consultant for local and multinational companies in Colombia. In 2004 Enrique joined Nestlé Colombia as Human Resources Head for Colombia, followed by an appointment to lead the function for the entire Bolivarian Region comprising of Colombia, Venezuela and Ecuador (2007-2009). In July 2009 he assumed the position of Head of Corporate Business Principles, Social Compliance and Employee Relations at the Corporate Headquarters of Nestlé in Vevey. In that role his focus was on strengthening Nestlé’s social practices by promoting responsible working conditions
and improving labor dialogue. Since November 2013 Enrique is leading the Corporate Compliance function dedicated to sustain a culture that enables good business decisions by defining and implementing the overall business integrity and compliance framework of Nestlé.

Herr Rudolf Schwab ist Compliance Officer der A1 Telekom Austria Group, Mitherausgeber der österreichischen Fachzeitschrift Compliance Praxis, Vorstandsmitglied des Österreichischen Compliance Officer Verbandes, Lehrgangsleiter eines österreichischen Zertifikatslehrganges für Compliance Officer sowie Mitglied der Arbeitsgruppe Compliance von Transparency International, Austrian Chapter.
Zuvor war Rudolf Schwab für die Vorstands- und Aufsichtsratsbetreuung und die Kapitalmarkt Compliance im Generalsekretariat der Telekom Austria verantwortlich. Davor war er Bereichsleiter Recht, Beteiligungsverwaltung und Koordination der PTA Holding. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind Corporate Governance, Compliance Prävention und Kapitalmarkt Compliance.

Manfred Seibold gründete 1997 Seibold und Partner. Er trainiert und berät verschiedene Branchen und ist spezialisiert für Innovations- und Projektmanagement, Strategie und Controlling sowie Compliance. Ausserdem ist er Entwickler von Managementsimulationen.

Dr. Michael Widmer arbeitet bei Probst Partner AG als Rechtsanwalt mit Schwerpunkt in den Bereichen Immaterialgüterrecht, IT- und Datenschutzrecht. Zusätzlich doziert und forscht er an der ZHAW School of Management and Law im Bereich Datenschutzrecht.
Vor seinen Tätigkeiten bei Probst Partner AG und bei der ZHAW war Herr Widmer in verschiedenen internationalen Anwaltskanzleien in Zürich und Washington DC tätig.