Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Forschung

Die gesellschaftliche Entwicklung stellt laufend neue rechtliche Fragen. Unsere Forschungsprojekte behandeln aktuelle Themen im nationalen und internationalen Kontext aus den Bereichen Arbeitsrecht, Datenschutzrecht, Sozialversicherungsrecht, Gesundheitsrecht und Diskriminierungsschutzrecht.

Unsere Forschungsprojekte werden meistens mit Kooperationspartnern aus der Wirtschaft oder der Zivilgesellschaft durchgeführt. Finanziert werden sie durch Mittel des Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF), der Schweizerischen Agentur für Innovationsförderung Innosuisse oder anderer öffentlicher Förderinstitute. Wir bearbeiten auch Fragen im Auftrag von Politik, Verwaltung oder Unternehmen. Unsere Erkenntnisse sind praxisbezogen und fliessen in Öffentlichkeit, Beratung, Lehre und Weiterbildung ein. Das Projekt Berufliche Wiedereingliederung ist ein Beispiel einer interdisziplinären Langzeit-Studie unter unserer Mitarbeit.

Enforcement of wage demands and fair working conditions of seafarers on cargo ships (under a flag of convenience)

Establishment of a place of jurisdiction in Switzerland by means of recourse to group companies and owners or with the place of jurisdiction of necessity

The circumstances of work on the high seas are very complex. It is characterized by hope, hopelessness, dependence, politics, and economics. Applicable law and place of jurisdiction follow in general the country of registration of the ship. The flag of convenience (FOC) is chosen to avoid higher safety, security, environmental and labor standards as well as, in particular, successful access to justice which leads to lower costs for the ship owners and shipping companies. 50’000 merchant ships are expected to be involved in international trade with estimated 1'892’720 seafarers. 70% of the seafarers are working on ships under FOC of 42 countries. On an international level the interests of developing countries and industrialized countries are minimal to agree on fair labor or other standards. Both sides profit too much from ships using cheap registration with little or none control.

Even though, unions and international organisations & associations try to help, the seafarers themselves are reluctant to enforce their rights. The reasons are multifaceted and do not pose a legal problem prima vista: fear of losing work or not being employed again, lack of information, lack of support from their home country, just to name a few.

Granting jurisdiction in a state with a fair and easily accessible court system could lead to some internationally perceived court cases which then might start at least some development and rethinking.

Auf einen Blick

Projectleader: PhD, Nicole Vögeli Galli, attorney-at-law, Certified Specialist SBA in Employment Law

Projectteam: MLaw Ainhoa Rossell, attorney-at-law

Projektstatus : ongoing

Third-party funders: Private individuals

Contact: Nicole Vögeli Galli

Weiterführende Information

DORIS KÖNIG/TIM RENÉ SALOMON, Flags of Convenience, Max Planck Encyclopedias of International Law, 2022

MARK PIETH/KAHTRIN BETZ, Seefahrtsnation Schweiz, vom Flaggenzwerg zum Reedereiriesen, 2022

Weitere Projekte

Psychosoziale Belastungen und psychische Erkrankungen in der Wahrnehmung der Schweizer Arbeits- und Sozialversicherungsgerichte

Das Forschungsprojekt bewegt sich im Verantwortungsdreieck von Arbeitgebenden, Sozialversicherungen und Arbeitnehmenden bzw. Versicherten. Das Projektteam untersucht Urteile darauf hin, wie sie im Einzelfall die Grenzlinien zwischen diesen drei Verantwortungsbereichen ziehen. Das Projekt ist Bestandteil des ZHAW-Forschungsschwerpunkts Gesellschaftliche Integration.

 

Arbeitsmarktintegration

Das Forschungsprojekt geht der Frage nach der Notwendigkeit eines Kulturwandels für ältere Arbeitskräfte nach. Es werden Potenziale und Hürden neuer Karrieremodelle wie Altersteilzeit und Bogenkarrieren untersucht. Das Projekt ist Bestandteil des ZHAW-Forschungsschwerpunkts Gesellschaftliche Integration und wird durchgeführt in Kooperation mit Forschenden aus dem Zentrum für Human Capital Management.

Gastforschung

Um die thematische und kulturelle Vielfalt des Zentrums für Unternehmensrecht zu fördern, gewährt das Zentrum ausländischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ein Gastrecht. Mehr über dieses spannende Angebot, entnehmen Sie dem Merkblatt Gastforschung am Zentrum für Unternehmensrecht(PDF 318,6 KB).

Beratung

Wir bringen unsere Erkenntnisse und Erfahrungen aus Forschung und Praxis auch in die Beratung von privaten Unternehmen und staatlichen Verwaltungen ein. Weitere Informationen über unsere Beratungsdienstleistungen finden Sie mit folgendem Link.

Publikationen

Im Rahmen verschiedener Projekte werden regelmässig Publikationen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unseres Zentrums veröffentlicht.

Vorträge

Sie finden hier aktuelle Vorträge und Referate zu Themen des Unternehmensrechts, welche von unseren Mitarbeitenden an regionalen, nationalen und internationalen Veranstaltungen gehalten wurden. 

Invalidität – Gradmesser einer Sondersituation(PDF 1,3 MB), Referat vom 26. November 2019, November-Tagung zum Sozialversicherungsrecht 2019, Autor: Philipp Egli

Haftung für Stressfolgen(PDF 436,2 KB), Referat vom 13. März 2018, Fachgruppe Arbeitsrecht des Zürcher Anwaltsverbandes, Autorin: Sabine Steiger-Sackmann

Krankmachende Arbeitsbedingungen - Haftungsrisiken für Arbeitgebende(PDF 498,5 KB), Referat vom 8. September 2017, 14. SIZ Care Forum 2017, Autorin: Sabine Steiger-Sackmann

EU-DSGVO: Auswirkungen auf die Compliance-Organisation(PDF 499,2 KB), Referat vom 17. Februar 2017, DACH-Compliance-Tagung 2017, Workshop, Autor: Michael Widmer

Tücken der Lohnfortzahlung bei Krankheit(PDF 117,4 KB), Referat vom 29. November 2016, 4. personalSchweiz-Fachtagung(PDF 746,9 KB)  im Technopark Zürich, Autorin: Sara Licci

Die Fahruntüchtigkeit - juristischer Terminus, ungeliebte Nebenwirkung oder administrative Aburteilung?(PDF 99,1 KB), Referat vom 17.11.2016, Autorin: Eylem Copur.

Rechtliche Rahmenbedingungen für Arbeitnehmende 50 Plus(PDF 790,6 KB), Referat vom 8.09.2016 in Winterthur, Eventreihe 50 Plus der ALUMNI ZHAW School of Management and Law, Autorin: Sabine Steiger-Sackmann

Arbeitgeberähnliche Stellung in der Arbeitslosenversicherung(PDF 127,8 KB), Referat vom 17. März 2016, 13. Invaliditätstagung in Lenzburg, Autor: Andreas Petrik

Tragweite der UNO-BRK in der Schweiz(PDF 1,5 MB), Referat vom 30.10.2015, Tagung Behindertengleichstellungsrecht 2015, Juristische Fakultät der Universität Basel und Eidgenössisches Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung (EBGB), Autor: Kurt Pärli

Sozialversicherungs-und privatversicherungsrechtliche Besonderheiten bei Neugeborenen, insbesondere Frühgeborenen und kranken Kleinkindern(PDF 418,7 KB), Referat vom 22.10.2015, 16. Zentrumstag des Luzerner Zentrum für Sozialversicherungsrecht zum Thema «Von der Wiege bis zur Bahre»(PDF 886,2 KB), Autorin: Brigitte Blum-Schneider

Die Bearbeitung von Arbeitnehmerpersonendaten durch den Arbeitgeber im Interesse von Sozial- und Privatversicherungen(PDF 472,5 KB), Referat vom 22.10.2015, 16. Zentrumstag des Luzerner Zentrum für Sozialversicherungsrecht zum Thema «Von der Wiege bis zur Bahre», Autor: Kurt Pärli

Sorgfaltspflichten gegenüber Arbeitnehmenden(PDF 735,4 KB), Referat vom 25.09.2015 in Zug, Swiss Association for Quality SAQ Sektion Zentralschweiz, Autorin: Sabine Steiger-Sackmann

Rechtliche Grenzen der Freiwilligenarbeit(PDF 179,6 KB), Referat vom 23.09.2015 in Bern, Fachtagung Schweizerisches Rotes Kreuz zum Thema «Grenzen der Freiwilligenarbeit», www.redcross.ch, Autorin: Sara Licci