Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Seminar Datenschutz und Informationssicherheit für Gemeinden

Durch die fortlaufende Digitalisierung werden in der Verwaltung immer mehr Prozesse automatisiert oder mit Hilfe von neuen Technologien optimiert, was in einem grösseren Datenfluss resultiert. Für die dabei häufig erforderlichen Entscheidungen ist es wichtig, gleich zu Beginn deren rechtliche Tragweite abschätzen zu können: Wie ist die Informationssicherheit zu gewährleisten? Wie sind die Prozesse zu gestalten? Welche Voraussetzungen gelten?

In diesem Seminar erfahren die Teilnehmenden zunächst, welche datenschutzrechtlichen Anforderungen an die Bearbeitung von Personendaten gestellt werden. Unabhängig von der Einwohnerzahl der Gemeinden haben alle die gleichen rechtlichen Voraussetzungen zu erfüllen. Das Seminar ist spezifisch darauf ausgerichtet, auf die geltende Rechtslage zu sensibilisieren und bei einem datenschutzkonformen Umgang im Bereich der Informationssicherheit zu unterstützen. Dementsprechend zeigt das Seminar auf, wie die Massnahmen im Bereich der Informationssicherheit mit den von der Datenschutzbeauftragten publizierten Vorlagen, Anleitungen, Beispielen und Checklisten umgesetzt werden können.

Das Seminar richtet sich an Personen aus den Gemeinden, die mit den komplexen Fragen des Datenschutzes und Informationssicherheit konfrontiert sind: Informationssicherheits- und IT-Verantwortliche bzw. IT-Verantwortliche der Gemeinden, Gemeindeangestellte, die sich mit IT auseinandersetzen im Haupt- oder Nebenamt oder generell Personen der Gemeindebehörde, die sich mit Fragen des Datenschutzes, Informationssicherheit und der IT-Sicherheit befassen.

Weitere Informationen und Anmeldung

Datum

Von: 7. Mai 2021, 08.45 Uhr

Ort

ZHAW School of Management and Law / Campus St.-Georgen-Platz
St.-Georgen-Platz 2
8401 Winterthur

Veranstalter

ZHAW Zentrum für Sozialrecht
Gertrudstrasse 15
8401 Winterthur