Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Neue Beratungsstelle: Inklusion und Behindertengleich­stellung - Ein interdisziplinäres Angebot der ZHAW

An der ZHAW wird neu eine Inklusionsberatung angeboten. Die Beratung richtet sich an Stellen aus der Verwaltung des Kantons Zürich, an Institutionen für Menschen mit Behinderung und an alle, die sich zu Inklusion und Behindertengleich­stellung beraten lassen möchten.

Ein interdisziplinäres Beratungsteam von Expertinnen und Experten der Zürcher Fachhochschule ZHAW steht für Anfragen und Auskünfte zu Inklusion und Behindertengleich­­stellung zur Verfügung. Das Team setzt sich aus Dozierenden und Forschenden aus dem Departement Soziale Arbeit sowie der School of Management and Law zusammen.­­

Mit einer interdisziplinären Studie (2018) unter der Leitung von Tarek Naguib (ZHAW, Zentrum für Sozialrecht) und Sylvie Johner-Kobi (ZHAW, Institut für Vielfalt und gesellschaftliche Teilhabe) im Auftrag der Behindertenkonferenz Kanton Zürich (BKZ) konnte aufgezeigt werden, dass in Bezug auf die Umsetzung der Behindertenrechtskonvention im Kanton Zürich noch viele Lücken offen sind.

In diesem Bereich setzt das neue Angebot Inklusionsberatung an. Durch das spezifische und fundierte Wissen zu Inklusion und Behindertengleich­stellung, zu rechtlichen Aspekten sowie zu organisationalen
Beratungsprozessen ist die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) in
der Lage, Behörden und Institutionen bei der Umsetzung der BRK zu begleiten und zu beraten.

Broschüre (PDF 327,1 KB)

Weitere Informationen