Publikation: Das Recht und die Regulierung der Erdwärme

Das Zentrum für Öffentliches Wirtschaftsrecht (ZOW) hat am 27. September 2016 eine interdisziplinäre Tagung zum Thema «Thermische Übernutzung des Untergrunds» veranstaltet. Prof. Dr. Andreas Abegg und Leonie Dörig haben nun in einem gemeinsamen Aufsatz ihre Tagungsbeiträge publiziert.

Erdwärmesonden sind beliebt: Heute sind in der Schweiz knapp 100‘000 Erdwärmesonden installiert und jedes Jahr kommen tausende neue Anlagen dazu. Diese Entwicklung ist aus energiepolitischer Sicht natürlich sehr erfreulich. Sie birgt aber Konfliktpotential. Denn mit jeder neuen Erdwärmesonde steigt die Gefahr, dass sich benachbarte Erdwärmesonden gegenseitig beeinflussen. Zudem können bestehende Erdwärmesonden mit geplanten unterirdischen Infrastrukturbauten, wie insbesondere Verkehrstunnel, in Konflikt treten.