Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Vergangene Veranstaltungen

Datum Zeit Ort Referent Thema
28.08.2018 11:45-12:45 SW Lounge 4. Stock Sam Jost Moodle-Kurse effizient und ansprechend gestalten

Moodle-Kurse effizient und ansprechend gestalten

Wie kann ich meinen Moodle-Kurs benutzerfreundlicher gestalten? Welche Formatierungen kann ich für einen hohen Wiedererkennungswert nutzen? 

Wir stellen Ihnen die wichtigsten Möglichkeiten vor, um Ihren Moodle-Kurs ansprechend zu gestalten. Mit Best Practices Beispielen erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Aufbaumöglichkeiten eines Moodle-Kurses. 

An der kommenden Lunch-&-Learn-Veranstaltung lernen Sie

  • Texte in Moodle optimal zu formatieren
  • Grafiken einzusetzen
Datum Zeit Ort Referent Thema
12.06.2018 11:45-12:45 SW Lounge 4. Stock Prof. Dr. Markus Alder / Jan Ostgen Lernvideos erstellen: Studio, Planung & Umsetzung

Lernvideos erstellen: Studio, Planung & Umsetzung

Lernvideos spielen im Bildungsbereich eine immer grössere Rolle. Oft suchen Studierende zu den unterschiedlichsten Themen nach Erklärvideos, um den Inhalt bzw. die Zusammenhänge besser zu verstehen. Studierende können sich in Lernvideos gezielt die Aspekte, die sie gerade lernen möchten, (nochmals) erklären lassen. Zudem  kann das Video an beliebiger Stelle gestoppt und Teile, die Studierende nicht verstanden haben, mehrfach wiederholt werden. 

Die ZHAW besitzt ein Aufnahmestudio wo genau solche Videos gemacht werden können. Oft stehen damit Fragen in Zusammenhang, wie: Wie komme ich zu einem Lernvideo? Wie bereite ich mich darauf vor? Wie verhalte ich mich vor der Kamera? Wie vermittle ich den Stoff einfach und korrekt?

An der kommenden Lunch-&-Learn-Veranstaltung…

  • stellen wir Ihnen das Aufnahmestudio vor.
  • Erfahren Sie, wie Sie zu Ihrem ersten Lernvideo kommen.
  • zeigen wir Ihnen, wie Sie ihr Video einfach aufbessern können.
  • thematisieren wir didaktische Tipps & Tricks.

 

 

Lunch & Learn

Beim Mittagessen schlauer werden? Das geht mit «Lunch & Learn». Sie bringen Ihr Essen mit, wir sorgen für Impulsreferate ausgewiesener Expertinnen und Experten, die Sie mit praxisorientierte Tipps und Beispiele zu aktuellen didaktischen Themen versorgen. Das Gehörte kann anschliessend mit Kolleginnen und Kollegen diskutiert und vertieft werden.

Datum Zeit Ort Referent Thema
24.01.2018 11:45-12:45 SW Lounge 4. Stock Dr. Maren Lübcke Was da kommen mag: Educational Technologies in der Zukunft

Was da kommen mag: Educational Technologies in der Zukunft

Der digitale Wandel dreht sich immer schneller, die globale Innovationsgeschwindigkeit nimmt rapide zu. Für ein erfolgreiches Handeln in der Zukunft müssen bereits in der Gegenwart die Weichen gestellt werden. Wie Unternehmen müssen auch Hochschulen Trends identifizieren, bewerten und Überlegungen anstellen, welche Massnahmen sich daraus für sie ableiten lassen. Mit BeForE hat das ZID eine Metaanalyse über Trends im Bereich der Educational Technologies entwickelt und diese konsequent für die SML interpretiert. Es zeigt sich, dass es sowohl disruptive Entwicklungen geben wird wie etwa die Blockchain, die erst langfristig wirken werden aber auch kurzfristige Trends, zu denen sich die SML bereits positioniert hat. 

An der kommenden Lunch-&-Learn-Veranstaltung:

Datum Zeit Ort Referent Thema
13.12.2017 11:45-12:45 SW Lounge 4. Stock Flavio Di Giusto E-Assessment an der SML

E-Assessment an der SML

Die Bologna-Reform hat das Prüfungswesen nachhaltig verändert. Jedes Modul wird mit einer Prüfung abgeschlossen. Der rasante Klausuren-Anstieg führte zu Mehraufwand in der Bewertung. Heute sind ICT-Technologien fortgeschritten genug, um solche Arbeiten in E-Assessments zu übernehmen. An der ZHAW sind formative E-Assessments dominierend. Sie sind sicherheitstechnisch unproblematisch, da sie nicht notenrelevant sind. Bei summativen E-Assessments steigen die Anforderungen an die Sicherheit. Mit unserer BYOD-Strategie stehen wir vor der Herausforderung sicherzustellen, dass die Studierenden während der Prüfung nur auf die vorgesehenen Seiten zugreifen und vor allem nicht miteinander kommunizieren können. Erst anschliessend kann die Frage angegangen werden, ob die Prüfungen digital geschrieben werden können. Hier setzt das Beratungs- und Informationsangebot des ZID an. Das ZID berät Sie zum Einsatz von E-Assessments. Das ZID leistet Unterstützung in der Konzipierung & Entwicklung der elektronischen Prüfung, sowie in deren Durchführung und Auswertung. 

An der kommenden Lunch-&-Learn-Veranstaltung:

  • Thematisieren wir die spezifischen Herausforderungen bei der Implementation von elektronischen Prüfungen
  • Stellen wir Ihnen die verschiedenen Formen von E-Assessments vor
  • Berichten Ihnen von den Erfahrungen der begleiteten E-Assessment-Pilotversuche an der SML
  • Geben einen Ausblick, wie E-Assessment an der SML weiterverfolgt wird
  • Präsentation zum Download (PDF 3,1 MB)

 

 

Datum Zeit Ort Referent Thema
02.09.16 11:45 - 12:45 TH 444 Dr. Alexander Baumgartner Aus Fehlern wird man klug?

Aus Fehlern wird man klug? Konstruktiver Umgang mit Fehlern von Studierenden

Man geht grundsätzlich davon aus, dass man aus Fehlern lernen kann. Ob Fehler für Studierende auch Lerngelegenheiten bieten, sollte dabei erheblich von der Qualität des Handelns der Lehrperson in der konkreten Fehlersituation abhängen. Vor diesem Hintergrund wird eine zentrale Facette der professionellen Kompetenz von Lehrpersonen analysiert, nämlich der konstruktive Umgang mit Fehlern. Es geht dabei um folgende Komponenten: (1) Wissen über Fehler, (2) verfügbare Handlungsstrategien in Fehlersituationen sowie (3) persönliche Sichtweisen auf den Nutzen einer Auseinandersetzung mit Fehlern.

An unserer «Lunch & Learn»-Veranstaltung zeigen wir Ihnen auf, wie Sie Fehler von Studierenden lernwirksam rückmelden. Zudem schärfen wir Ihren Blick für das Lernpotenzial von Fehlern.

Datum Zeit Ort Referent Thema
02.06.16 11:45 Uhr - 12:45 Uhr SG U1.27 Dr. Mark Alder Blended Learning Studiengang FLEX – Was ist das? Wie geht das? Was kann das?

Blended Learning Studiengang FLEX – Was ist das? Wie geht das? Was kann das?

Der Bachelorstudiengang Banking and Finance FLEX ist der erste Studiengang, den die ZHAW School of Management and Law (SML) im Blended-Learning-Format anbietet. Bei gleichbleibenden Modulbeschreibungen und Leistungsnachweisen sind die Kontaktlektionen dabei gegenüber herkömmlichen Studiengängen um 50 Prozent reduziert.

In dieser Veranstaltung stellen wir das Konzept FLEX vor und zeigen, wie Blended Learning in diesem Studiengang umgesetzt wird. Die erste Durchführung des Studienganges läuft seit dem Herbstsemester 2015. Wir können deshalb erste Erfahrungen und Ergebnisse präsentieren und einen Ausblick geben, wie es mit FLEX weitergehen soll.

 

 

 

Datum Zeit Ort Referent Thema
20.05.15 11:45 - 12:45 SG U1.22 Roger Johner Lerninhalte visualisieren

„Um dich begreiflich zu machen, musst du zum Auge sprechen“ – Lerninhalte visualisieren

Wir speichern Wissen und Erfahrungen in Form von Bildern ab, die komplexer und vielschichtiger sind als das, was wir sprachlich wiedergeben können. Mit ihnen lassen sich zudem strukturelle Beziehungen innerhalb eines Lernthemas sichtbar machen. Bilder erfassen sogar Abstraktes, Unsichtbares, und Emotionen. Kurz: sie sind äusserst lernwirksam. Das gilt nicht nur für bildhafte Visualisierungen, sondern auch für Geschichten, Metaphern etc. An unserer «Lunch&Learn»-Veranstaltung zeigen wir Ihnen anhand vieler Beispiele verschiedene Möglichkeiten auf, Ihren Unterricht mit visuellen Mitteln anzureichern.

Datum Zeit Ort Referent Thema
25.02.15 11:45 Uhr - 12:45 SG U1.27 Dr. Mark Alder Unterrichten mit Lernvideos

Das einäugige Publikum: Unterrichten mit Lernvideos

Statt vielen Augenpaaren interessierter Studierender sieht sich der Dozierende plötzlich nur noch einem einzigen Auge gegenüber, dem der Kamera. Dieses Unterrichtssetting hat vielfältige Konsequenzen auf die Wissensvermittlung. Wie wählt man für Lernvideos geeigneten Stoff aus? Wie bereitet man ein Lernvideo vor? Wie verhält man sich vor der Kamera? An unserer «Lunch&Learn»-Veranstaltung Veranstaltung zeigen wir Ihnen, wann Sie Lernvideos sinnvollerweise einsetzen, wie Sie Lernvideos vorbereiten und erstellen und was Sie besonders beachten müssen. Zudem geben wir ihnen Tipps und zeigen Beispiele.

Datum Zeit Ort Referent Thema
01.07.16 11:45 Uhr - 12:45 Uhr SG U1.27 Prof. Dr. Claude Müller Werder Kompetenzorientierter Unterricht – aber bitte konkret!

Kompetenzorientierter Unterricht – aber bitte konkret!

Mit der Entwicklung differenzierter Kompetenzraster sowie von myCompetence, einem webbasierten Tool zur Erfassung und Weiterentwicklung der studentischen Kompetenzen, sind an der SML die Grundlagen für einen kompetenzorientierten Unterricht erarbeitet worden. Die Kompetenzorientierung in der Lehre ist in den didaktischen Grundsätzen und Leitlinien der SML verankert. Doch wie wird ein kompetenzorientierter Unterricht konkret im Hörsaal oder virtuell gestaltet? Welche Methoden eigenen sich dazu und wie lassen sich die entwickelten Tools nutzen? 

In dieser Veranstaltung erklären wir mit Beispielen und Tipps, wie kompetenzorientierter Unterricht konkret gestaltet werden kann.