Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Follow-up Inländervorrang light & aktuelle Herausforderungen

Zürich, 14.6.2018

Wichtige Updates in Bezug auf den internationalen Arbeitsplatz Schweiz bei Schweizer Bewilligungen

Unternehmen mit Arbeitnehmern aus der EU und Drittstaaten sind mit einer stetig zunehmenden Komplexität konfrontiert. Neue oder bevorstehende Änderungen von rechtlichen Rahmenbedingungen erfordern von den Unternehmen aktives Handeln - und nicht selten die richtige Taktik! Das Zentrum für Human Capital Management der ZHAW und die International HR Services AG informieren Sie über wichtige Updates und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten.

Veranstaltungsdetails

Wann: Donnerstag, 14.6.2018
Zeit: 17:15 - 19:00 Uhr
Wo: KV Bildungszentrum Sihlpost, Sihlpostgasse 2, beim HB Zürich
Teilnahmegebühr: 160,- CHF, inkl. Apéro

Anmeldung erforderlich.

Das Programm

17:15 Begrüssung
Monika Rohrer, Zentrum für Human Capital Management, ZHAW School of Management and Law
17:20 Uhr Themen
Dagmar Richardson, International HR Services AG
- Update "Inländervorrang light" - wer ist ab 1.7.2018 betroffen
- Meldung selbständige Dienstleistungserbringer (Handwerker, Trainer etc.) - wer haftet?
- Problematik Drittstaaten Bürger - kantonale Unterschiede beim Inländervorrang?
- Restriktive Kontingente 2018 für Entsendungen (von EU- und Drittstaaten Bürgern)
 
18:30 Uhr Q & A
Ab 19.00 Uhr Apéro & Möglichkeit zum Austausch