Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Webinare und Screencasts

Webinar 4: E-Partizipation aus Sicht der Verwaltung

Mit der fortschreitenden Digitalisierung eröffnet sich für Verwaltungen die Möglichkeit, durch den Einsatz sogenannter E-Partizipationsinstrumente, Bürger*innenbeteiligung auch digital anzubieten. Im Webinar werden Einsetzungsmöglichkeiten und Bedeutung solcher E-Partizipationsinstrumente im Kontext der Verwaltung aufgezeigt und diskutiert.

Webinar 3: Föderales Krisenmanagement in der Schweiz und Deutschland

Föderal organisierten Staaten wird in Krisenzeiten vorgeworfen zu langsam und zu wenig einheitlich zu reagieren. Andererseits zeigt sich auch, dass unterschiedliche Reaktionen bei unterschiedlicher Betroffenheit Vorteile haben können. In der Schweiz und Deutschland lassen sich unterschiedliche Herangehensweisen an das Management der «Corona-Krise» beobachten: In der Schweiz hat der Bund in der «ausserordentlichen Lage» viele Entscheidungskompetenzen. In Deutschland hingegen sind die Kompetenzen stärker zwischen Bund und Ländern aufgeteilt. Das Webinar vergleicht die Krisenmanagementstrategien der beiden Föderalstaaten. Gemeinsam mit den Teilnehmenden werden Argumente für zentrale und dezentrale Entscheidungskompetenzen unter die Lupe genommen. 

Webinar 2: Vater Staat als Krisenmanager – Gründe, Arten und Auswirkungen von staatlichen Eingriffen

Rund um den Globus ergreifen Staaten drastische Massnahmen zur Eindämmung des Neuen Coronavirus. Dabei greifen sie einschneidend in die Marktwirtschaft und ins Leben ihrer Bürgerinnen und Bürger ein. Wie können Staatseingriffe aus volkswirtschaftlicher Sicht begründet und legitimiert werden? Für welche Art von Staatseingriffen haben sich einzelne Länder zur Eindämmung des Coronavirus entschieden? In diesem Kurs lernen wir Staatseingriffe als Antwort auf begrenzte Rationalität kennen und diskutieren, welche Auswirkungen diese auf das Leben der Bürgerinnen und Bürger und die Volkswirtschaft der ausgewählten Länder haben.

Webinar 1: Kundenzentrierung für öffentliche Organisationen in Krisenzeiten

Kundenzentrierung im öffentlichen Sektor ist in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Öffentliche Kundinnen und Kunden erwarten es verstärkt, als solche behandelt zu werden. Dieses Webinar betrachtet Kundenorientierung vor dem Hintergrund der Handlungsfeldern einer Organisation nach New Public Management. Es wird ein Vergleich zwischen grundlegenden Handlungsoptionen im Allgemeinen und speziell während einer Krisensituation betrachtet. Öffentliche Organisationen erhalten damit einen Orientierungsrahmen, um auch in Krisenzeiten kundenorientiert handeln zu können.

Screencast 2, 23.04.2020

Balance Sheet Oriented Economic Policy

Aufgrund der COVID19-Pandemie planen und implementieren die Regierungen wirtschaftliche Interventionen um den Bedarf an medizinischer Versorgung zu decken und der durch den Lockdown verursachten Rezession entgegenzuwirken. In den letzten Jahren wurde ein Bilanzansatz (Balance Sheet Approach, BSA) für wirtschaftspolitische Interventionen entwickelt. Seine Vorteile wurden während der Finanzkrise sehr deutlich. Auch die entwickelten Massnahmen sollten einen Bilanzansatz in Betracht ziehen, um durchführbar und nachhaltig zu sein. 

 

Jetzt anschauen (Englische Version)

Deutsche Version (Präsentation ohne Vertonung) (PDF 624,2 KB)

Spanische Version (Präsentation ohne Vertonung) (PDF 620,8 KB)

Screencast 1, 29.03.2020

Die Auswirkungen der Covid19-Krise auf die öffentlichen Finanzen

COVID-19 wirkt sich schon heute wesentlich auf Bevölkerung und Wirtschaft aus. Welche langfristigen Auswirkungen das Virus auf die Wirtschaft haben wird, ist nur schwer abzuschätzen. Wie konnte der Bundesrat so schnell intervenieren? Wie viele Reserven hat die Schweiz und wie wurde im Gegensatz zu anderen Ländern auf die Krise reagiert? Diese und weitere Fragen beantworten wir in unserem neusten Beitrag.

Jetzt anschauen