Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Digitale Verwaltung

Kurzbeschreibung und Zielsetzung

Die digitale Transformation der Verwaltungen in der Schweiz ist eine der grossen Herausforderungen, die die Politik, Gesellschaft und Wirtschaft gemeinsam in den nächsten Jahren zu bewältigen haben. Der in diesem Bereich teilweise bestehende Rückstand kann die Wettbewerbsfähigkeit der Schweiz sowie den finanziellen Gestaltungsspielraum in absehbarer Zeit negativ beeinflussen.
Positiv betrachtet hat die Schweiz die Chance, durch die digitale Transformation das öffentliche Gemeinwohl zu stärken, Dienstleistungen der Verwaltung in Kollaboration mit der Gesellschaft sowie der Wirtschaft zu gestalten, die Akzeptation und Legitimität staatlicher Tätigkeit zu erhöhen und die beschränkten Ressourcen wirtschaftlich, wirkungsvoll und nachhaltig einzusetzen.

Im «CAS Digitale Verwaltung» werden Sie befähigt, Verwaltungen oder deren Einheiten konsequent auf die digitalen Herausforderungen vorzubereiten und auszurichten.

Zielpublikum:
Mittleres und höheres Kader im öffentlichen Sektor sowie Mitarbeiter mit Stabs- und Projektleitungsfunktionen, welche den digitalen Transformationsprozess führungsmässig gestalten, fördern, dafür verantwortlich sind (nicht aber IT-Leiter o. Ä.).

Aufbau und Themen

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies in Digitale Verwaltung (12 ECTS)

Durchführung:
21. bis 25. Okt. 2019     Unterrichtsblock 1 (ganztags)
25. bis 29. Nov. 2019     Unterrichtsblock 2 (ganztags)

November 2019: Exkursion «Digitaler Arbeitsplatz» (Schweiz)
Januar 2020: Testsession «Usability Lab» (1 Tag); Abschluss-Apéro

Umfang: 100 Kontaktlektionen (20 Halbtage)

Kosten: Noch offen (im Rahmen von CHF 7’500)

Durchführungsort: Zürich und (im Einzelfall) Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch (Kursunterlagen sowie Fachliteratur auch in englischer Sprache)

Zulassung

  • Abschluss einer Hochschule (Universität oder Fachhochschule); einen mit einem Hochschulabschluss vergleichbaren Abschluss oder Abschluss einer kaufmännischen Lehre,
  • Berufserfahrung in der Regel von mindestens fünf Jahren in der öffentlichen Verwaltung oder einem verwaltungsnahen Betrieb bzw. in einer NPO,
  • Keine fach- oder EDV-technischen Voraussetzungen.


Unverbindliche Voranmeldung

Sie sind interessiert und möchten sich bereits unverbindlich einen Platz reservieren? Senden Sie formlos Ihre Voranmeldung an die Studienleitung Weiterbildung IVM. Sie werden orientiert, sobald Themen und Methoden, Termine und Kosten konkretisiert sind und eine angemessene Grundlage für einen definitiven Anmeldeentscheid ermöglichen.

Studienleitung:
Dr. Beda Schmdhauser
beda.schmidhauser@zhaw.ch

Jetzt reservieren!