Referenzprojekte

Massgeschneiderte Programme

Studienreise für MBA Studierende aus Hong Kong

Ende März wurde für 22 MBA Studierende der Hong Kong Baptist University (HKBU) ein einwöchiger Studienaufenthalt in der Schweiz durchgeführt. Dieser beinhaltete eine Reihe von Firmenbesichtigungen sowie Unterricht von SML Dozierenden zu den Themen Swiss Private Banking und Wealth Management, Luxury Management und Schweizer Wirtschaft.

Weitere Informationen

«Future Leaders of Angola»

Während sechs Monaten besuchten rund 50 Studierende aus Angola ein massgeschneidertes Weiterbildungsangebot an der ZHAW School of Management and Law mit dem Ziel, die Teilnehmenden für anspruchsvolle Positionen in Angola zu qualifizieren.

Weitere Informationen

Forschungs- und Beratungsprojekte

International After Sales Services of Swiss Manufacturing SMEs in the Chinese market

After Sales Services have become an important business for internationally operating Swiss companies. For SMEs the offering of after sales services is a chanllenge though, specifically in Asian markets. This project aims to develop successful business models in after sales services for Swiss SMEs operating in the Chinese market. Project partners are Switzerland Global Enterprise as well as eight Swiss SMEs with operations in China.

Reputationsrisiken im Zusammenhang mit CR-Themen in der Beschaffungskette

Gemeinsam mit dem Partner RepRisk wird von der ZHAW in diesem Forschungsprojekt untersucht, wie öffentlich verfügbare Informationen dazu genutzt werden können, um die Transparenz innerhalb der Lieferkette zu erhöhen.

Auf der web-basierten Datenbank-Anwendung www.reprisk.com können Unternehmen ihre Zulieferketten nach Reputationsrisiken im Zusammenhang mit Umwelt-, Sozial- und Governance-Themen überprüfen.

Weitere Informationen

Weitere Projekte des Competence Team Corporate Responsibility finden Sie hier.

Strategiecoaching für internationale Aufstellung eines SME

Problemstellung

Ein Schweizer SME mit hochqualitativen Produkten ist in den vergangenen Jahrzehnten organisch gewachsen und unterhält Niederlassungen in der ganzen Welt. Die zunehmende Grösse und verstärkte Konkurrenz zwingen das Unternehmen die eigenen Ressourcen optimaler zu nutzen, die Stärken besser auszuspielen und die Firmenstruktur zu prüfen.

Unser Beitrag

Die Führung des Unternehmens traf sich zu einem mehrtägigen Strategie-Workshop. Wir bestritten mit dem Führungsteam einen halbtägigen Input-Workshop, indem die Erkenntnisse aus der Forschung und Lehre betreffend der Entwicklung von einem internationalen zu einem globalen Unternehmen aufgezeigt wurden.