Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Weiterbildung

Heterogenes Teilnehmerprofil als Chance

Der MAS Business Administration der ZHAW School of Management and Law richtet sich an Fachspezialistinnen und -spezialisten sowie Nachwuchs- und Führungskräfte, die bis anhin ihre Stärken in ihrem Fachgebiet ausgeprägt, aber keine breite betriebswirtschaftliche Ausbildung absolviert haben. Bereits über 1000 Teilnehmende haben die Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen. 

Von der Ingenieursweiterbildung zu einer Management-Weiterbildung
Die Weiterbildung startete 1998 zum ersten Mal als Nachdiplomstudium mit dem Abschlusstitel «Betriebswirtschaft und Management für Ingenieure». Die Teilnehmenden hatten dementsprechend einen technischen Hintergrund, häufig ein Ingenieursdiplom auf Fachhochschul- oder Universitätsstufe. 2006 wurde die Weiterbildung zu einem «Master of Advanced Studies (MAS)» umgewandelt und fortan wurde der Abschlusstitel «MAS in Business Administration» vergeben. Infolge dieser namentlichen Veränderung, aber auch der allgemeinen Zunahme an interessierten Teilnehmenden aus nicht-technischen Branchen, veränderte sich das Teilnehmerprofil, sodass vermehrt auch Personen mit einem anderen Branchenhintergrund am Programm teilnahmen.

Gründe für die Teilnahme an der Weiterbildung
Ergebnisse des „Mikrozensus Aus- und Weiterbildung 2011“ haben aufgezeigt, dass 76 Prozent der ständigen Wohnbevölkerung zwischen 25 und 64 Jahren in den letzten 12 Monaten vor der Befragung an einer oder mehreren Aus- oder Weiterbildungen teilgenommen haben.

Die Gründe für den Besuch von Weiterbildungen sind sehr unterschiedlich.1 Im Bildungsbericht der Schweiz im Jahr 20182 wurden drei Gründe genannt, welche die Notwendigkeit von Weiterbildungen aufzeigen:

  1. Personen ohne nachobligatorische Bildung können dank Weiterbildung Bildungsdefizite kompensieren
  2. Erhalt und Entwicklung von Wissen und Fähigkeiten, da sich Kompetenzen mit der Zeit «entwerten»
  3. durch die technologischen Veränderungen müssen sich auch die Arbeitnehmenden weiterentwickeln.3

Im MAS Business Administration haben Umfragen ergeben, dass die Motivation zur Teilnahme an der Weiterbildung mehrheitlich persönliche Entscheide waren, welche durchaus auch die oben genannten drei Gründen stützen. Jüngere Teilnehmende nannten vor allem die Vorbereitung auf eine Führungsfunktion als Grund für den Start der Weiterbildung oder den Wunsch einer beruflichen Veränderung, v.a den Wechsel einer Branche oder Funktion. Berufliche Veränderungen, Neuorientierungen oder konkret die Vorbereitung auf die Übernahme einer höheren Führungsfunktion oder Verwaltungsratsmandats waren Gründe bei älteren Teilnehmenden. Im Durchschnitt sind die Teilnehmenden des MAS Business Administration 33 Jahre alt. Das Altersspektrum reicht von 25-54 Jahre. Die Mehrheit der Teilnehmenden (57.9 %) sind beim Start der Weiterbildung zwischen 30 und 40 Jahre alt. 30.5% sind unter 30 Jahre und 11.6 % sind über 40 Jahre alt.

Vielfalt in der Weiterbildung als Chance
Die Diversität der Teilnehmenden - sei es aufgrund des Alters oder des Branchenhintergrunds - ermöglicht einen breiten Wissenstransfer und Austausch im Programm. Im Unterricht können Praxisbeispiele aus verschiedenen Bereichen diskutiert und analysiert werden. Hierdurch erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, Problemstellungen aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten und Lösungswege aus anderen Firmen und Branchen zu erfahren. Während und ausserhalb des Unterrichts kann das Netzwerk genutzt werden, sei es, weil man ähnliche Herausforderungen im Unternehmen zu bewältigen hat, Studienkollegen die Kunden oder Lieferanten sind oder womöglich auch der neue Arbeitgeber ist. Eine Weiterbildung ist somit nicht die trockene Vermittlung von Wissen, sondern ein Biotop, in welchem die Dozierenden den Unterrichtsstoff praxisnah vermitteln können und das diversifizierte Teilnehmerfeld ihren Input zum Kompetenzzuwachs aller Beteiligten beitragen können.

Quellen:
1 Bundesamt für Statistik. Lebenslanges Lernen in der Schweiz. Ergebnisse des Mikrozensus Aus- und Weiterbildung 2011.
2 Schweizerische Koordinationsstelle für Bildungsforschung. Bildungsbericht Schweiz 2018.
3 Vgl. Schweizerische Koordinationsstelle für Bildungsforschung. Bildungsbericht Schweiz 2018, S. 286-288.

Management-Weiterbildung an der ZHAW