Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Neue Publikation zur CR-Berichterstattung

Die Fachzeitschrift NachhaltigkeitsManagementForum / Sustainability Management Forum hat in seiner aktuellen Ausgabe einen Artikel des Center for Corporate Responsibility zur Nachhaltigkeitsberichterstattung veröffentlicht.

(Abbildung: Colourbox)

Hintergrund

Unternehmen sind zunehmend mit praktischen Herausforderungen bei der Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten und integrierten Berichten konfrontiert. Zwei wesentliche Gründe dafür liegen in Änderungen der regulatorischen Rahmenbedingungen. Zum einen wurden mehrere neue freiwillige Leitfäden für Nachhaltigkeitsberichterstattung veröffentlicht, wie z. B. die Sustainability Reporting Standards der Global Reporting Initiative, der Leitfaden für integrierte Berichterstattung des International Integrated Reporting Council und die Branchenstandards des Sustainability Accounting Standards Board. Zum anderen wurden neue verbindliche Regulierungen verabschiedet, darunter die Richtlinie 2014/95/EU der Europäischen Kommission zur nicht-finanziellen Berichterstattung.

Innosuisse-Forschungsprojekt

Im Rahmen eines zweijährigen Innosuisse-Projekts mit dem Titel  «Der Nachhaltigkeitsbericht als Mittel der stakeholderorientierten Kommunikation: Lösungen für die Anwendung neuer Berichterstattungsrichtlinien durch Schweizer Unternehmen» hat das Center for Corporate Responsibility, gemeinsam mit Vertretern des Instituts für Marketing Management der ZHAW School of Management and Law sowie des Instituts für Unternehmensführung der FHNW Instrumente entwickelt, mit deren Hilfe aktuelle Herausforderungen in der Nachhaltigkeitsberichterstattung erfolgreich bewältigt werden können.

Publikation der Ergebnisse

Die Ergebnisse wurden nun in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift NachhaltigkeitsManagementForum / Sustainability Management Forum publiziert. Der Artikel «Overcoming current practical challenges in sustainability and integrated reporting: insights from a Swiss field study» identifiziert praktische Herausforderungen in der Nachhaltigkeitsberichterstattung und stellt mehrere Werkzeuge vor, die dabei helfen können, diese Herausforderungen zu überwinden. Dies sind zum Beispiel ein Analyseraster zur Identifizierung der wichtigsten Nachhaltigkeitsauswirkungen entlang der Wertschöpfungskette, eine Multikriterienanalyse zur Materialitätsbewertung, welche die Kriterien von Global Reporting Initiative und International Integrated Reporting Council beinhaltet, sowie Leitfäden zur zielgruppenspezifischen Berichterstattung. Darüber hinaus wird anhand von zwei Fallstudien aus der Tourismus- und der Bankenbranche beispielhaft aufgezeigt, dass die entwickelten Werkzeuge Unternehmen dabei helfen können, ihre Nachhaltigkeitsberichterstattung zu verbessern.

Kontakt

Dr. Fridolin S. Brand, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Center for Corporate Responsibility, ZHAW School of Management and Law, Telefon: +41 (0)58 934 46 81, E-Mail: fridolins.brand@zhaw.ch