Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Erfahrungsbericht: Sabrina Mehri

Sabrina Mehri absolvierte am IAP Institut für Angewandte Psychologie den CAS International Leader & Entrepreneur.

Sabrina Mehri

«Dank der Weiterbildung bin ich in Führungsfragen kompetenter geworden und agiere nicht mehr nur aus der Intuition heraus. Heute kann ich meine Aussagen und mein Handeln auf erlernte Theorien und anwendbare Methoden stützen und entsprechend überzeugend auftreten und argumentieren.»

Sabrina Mehri, Chief Marketing Officer

Interview

Warum haben Sie gerade diesen Lehrgang gewählt?
Weil ich nach einer Weiterbildung im Bereich Entrepreneurship gesucht habe. Die Nähe zur Praxis und der soziale Aspekt haben mich begeistert und dazu bewegt, mich für den Kurs anzumelden.

Welcher Teil des Lehrganges hat Ihnen am meisten gebracht und warum?
Die theoretischen Methoden kennenzulernen und gleich in die Praxis umzusetzen. Die daraus entstandenen Learnings haben mich persönlich weitergebracht.

Machen Sie heute etwas anders in Ihrem Berufsalltag als vor der Weiterbildung? Wenn ja, was genau?
Ich gehe strukturierter vor und spiele mit meinem Methoden-Rucksack im Bereich der Führung. Ausserdem habe ich meine gute Stelle gekündigt und lebe zukünftig meinen Traum von Entrepreneurship. Seit Januar 2021 bin ich CMO beim Startup Nomady. Das CAS International Leader and Entrepreneur hat dafür vor 2 Jahren den Grundstein gelegt.  

Wie sehen Sie Ihre eigene persönliche Veränderung durch diese Weiterbildung? Was haben Sie für sich selbst daraus gewonnen?
Dank des CAS International Leader and Entrepreneur bin ich in Führungsfragen viel kompetenter geworden und agiere nicht mehr nur aus der Intuition heraus. Heute kann ich meine Aussagen und mein Handeln auf erlernte Theorien und anwendbare Methoden stützen und entsprechend überzeugend auftreten und argumentieren. Als Mensch und auch als Führungskraft habe ich festgestellt, dass sich durch die Ausbildung am IAP meine persönlichen Werte verändert haben. Für mich ist es wichtig geworden, dass mein Arbeitgeber eine ähnliche Wertvorstellung hat und diese auch im Unternehmen gelebt wird. Besonders gefallen hat mir der starke Bezug zur Praxis. Von der Erarbeitung eines Businessplans für ein Learning Center bis zur Umsetzung war alles dabei. Im Weiteren habe ich viel über mich selbst gelernt. Beispielsweise wie ich in nicht heterogenen Gruppen agiere, wie ich mit Konflikten und extrem Situationen umgehe und dass ich im Austausch mit Menschen mit einem anderen kulturellen Hintergrund überlege, wie ich etwas sage, damit es auch so ankommt, wie ich es meine.

Das Highlight war natürlich unser Aufenthalt in Kambodscha, wo wir in Zusammenarbeit mit dem kambodschanischen Team vor Ort ein Learning Center für Kinder aufbauen und eröffnen durften. Es war viel Arbeit, aber als wir am ersten Schultag die lachenden Gesichter der Kinder gesehen haben, waren die Gefühle und die Emotionen unbeschreiblich. Diese Erlebnisse haben uns auch als Gruppe enorm gefestigt und zusammengeschweisst. So habe ich das bisher noch in keiner anderen Ausbildung erlebt. Dieses Beziehungsnetz sehe ich als grossen Mehrwert. Kurz gesagt, ich habe sehr viel an Lebenserfahrung gewonnen und bin wahnsinnig dankbar dafür. Ich kann dadurch das CAS International Leadership and Entrepreneur nur empfehlen.

Videobotschaft

Video-Erfahrungsbericht zum CAS International Leader & Entrepreneur

Mehr zur Person

Seit 1.1.2021 bin ich neu als CMO für das junge Start-Up Nomady tätig. Neben der Entwicklung der Marketing- und Wachstumsstrategie werde ich mit meinem Team auch für die operative Umsetzung verantwortlich sein. Im Weiteren werde ich die Gründer in zentralen Unternehmensfragen unterstützen. Ich bringe 20 Jahre Erfahrung im Bereich Medien, Marketing, Verkauf und Projektmanagement mit. Meine letzten Stationen waren: 1 Jahr Head of Projects und 5 Jahre als Head of Sales Airport & Digital bei Clear Channel Schweiz AG (2014-2020), 3 Jahre Leiterin Werbemarkt bei der Finanz und Wirtschaft, TX Group (2011-2014).