Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

WBK Selbststeuerungsprozesse in der beruflichen Reintegration

Der Weiterbildungskurs richtet sich an Beratungspersonen, die im Bereich der beruflichen Reintegration arbeiten. Die Teilnehmenden setzen sich damit auseinander, wie in der beruflichen Reintegration der Fokus auf Selbststeuerungsprozesse gelegt werden kann. Dies geschieht auf der Basis psychologischer Grundlagenmodelle sowie unter Einbezug der Funktionsweise des Arbeitsmarktes und des Schweizer Bildungssystems. Zudem haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, einen eigenen Fall einzubringen.

*****
Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie die Informationen zur Durchführung der Weiterbildung aufgrund der Corona-Pandemie.

Auf einen Blick

Abschluss : Kursbestätigung Selbststeuerungsprozesse in der beruflichen Reintegration

Start : auf Anfrage

Dauer : 2 Tage

Kosten : CHF 1'000.00

Bemerkung zu den Kosten : 

Kosten für Pilotdurchführung

Durchführungsort : 

IAP Institut für Angewandte Psychologie und weitere Räume in Zürich und Umgebung

Unterrichtssprache : Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der Weiterbildungskurs richtet sich an Psychologen/-innen, die in den folgenden Bereichen arbeiten:

  • Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung
  • IV-Berufsberatung; Psychotherapie
  • Berufliche Integration (z.B. Sozialämter, RAV-Beratungen, Job-Coachs, Case-Manager/innen)
  • HRM

Ziele

Die Teilnehmenden lernen Konzepte und konkrete Verfahren der Reintegrationspsychologie kennen und transferieren diese in ihren Beratungskontext.

Inhalt

Die Teilnehmenden setzen sich mit Konzepten und konkreten Verfahren der Reintegrationspsychologie auseinander. Dabei wird der Fokus auf die folgenden Themen gerichtet:

  • Funktionsweise des Bildungssystems und des Arbeitsmarktes in der Schweiz
  • Aktuelle Ansätze der Persönlichkeits- und Laufbahnpsychologie (Identität und Selbststeuerung)
  • Einbettung und Fokussierung auf die Reintegrationspsychologie: Kritische Lebensereignisse, Integrität, adaptive Handlungsfähigkeit, Einbezug des Kontextsystems (Versicherungen, medizinisches System, Arbeitgeber)

Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, einen eigenen Fall einzubringen. Sie transferieren die reintegrationspsychologischen Ansätze in ihren individuellen Beratungskontext.

Methodik

Im Kurs wird mit einer sozialen Lernplattform gearbeitet. Die Teilnehmenden lesen und diskutieren geeignete Texte im Vorfeld der Kurstage (Flipped Classroom). Im Kurs werden Fragen und Diskussionspunkte besprochen und anhand von Praxisbeispielen erläutert. In Form von kollegialer Fallarbeit wird das Gelernte in die beraterische Praxis der Teilnehmenden transferiert.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

  • Franziska Gartmann-Maurer, Fachpsychologin für Laufbahn- und Personalpsychologie FSP, Vorstandsmitglied Schweizerische Gesellschaft für Laufbahn- und Personalpsychologie (SGLP), Selbständige Laufbahnberaterin, langjährige Beratungserfahrung in IV- und ALV, Berufsbildungsprojekte und Kurswesen
  • Lorenzo Medici, Psychologe FSP, Präsident Schweizerische Gesellschaft für Laufbahn- und Personalpsychologie (SGLP), Selbständiger Laufbahnberater und IV-Berufsberater mit mehrjähriger Erfahrung in BIZ und Case Management
  • Marc Schreiber, Berater und Dozent im Bereich Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung am IAP Institut für Angewandte Psychologie 

Anmeldung

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
auf Anfrage