Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

WBK Psychologie der Agilität

Im Weiterbildungskurs lernen Sie, die eigenen Agilitätspotenziale zu erkennen, zu nutzen und zu optimieren.

Anmelden

Favoriten vergleichen

Auf einen Blick

Abschluss:

Kursbestätigung Psychologie der Agilität

Start:

auf Anfrage

Dauer:

3 Tage (davon 2 x 3 Stunden Online-Unterricht), mehr Details zur Durchführung

Kosten:

CHF 2'400.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Begleitlektüre (im Kurspreis enthalten): Zirkler, Michael & Werkmann-Kircher, Birgit (2020): Psychologie der Agilität. Springer Verlag. https://doi.org/10.1007/978-3-658-30357-0

Durchführungsort: 

vor Ort in Zürich/Winterthur

Unterrichtssprache:

Deutsch

Buchcover
Der neue WBK zum Buch «Psychologie der Agilität»

Das Buch fokussiert auf psychologische Aspekte der Agilität und zeigt Entwicklungswege für Individuen, Teams und Organisationen auf, die an ihrer Agilität arbeiten und diese verbessern wollen.

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der Kurs richtet sich an Personen in verschiedenen Rollen, für die eine hohe Agilitätskompetenz wichtig ist. Dies sind insbesondere Personen mit People Management-Aufgaben in Lead-, Human Resources- oder Learning & Development-Rollen, u.a. Agile Coaches, Scrum Master.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • wissen, in welchen Arbeitskontexten Agilität sinnvoll eingesetzt werden kann.
  • kennen den Unterschied zwischen der Anwendung agiler Methoden («doing agile») und agil sein («being agile»).
  • kennen ihre persönlichen Agilitätskompetenzen und -potenziale.
  • erproben verschiedene Methoden zur Verbesserung des «being agile».
  • entwickeln Strategie zur Verbesserung von Agilität auf individueller Ebene, Teamebene und organisationaler Ebene.

Inhalt

In einem Blended-Learning Format erfolgt das onboarding online, gefolgt von zwei interaktiven Workshoptagen in Präsenz und einer Abschluss- und Transfereinheit, welche wiederum online vorgesehen ist. Die beiden Präsenztage fokussieren einmal auf die persönlichen und individuellen Agilitätsaspekte, zum anderen auf deren Wirkung in Teams bzw. Organisationen. Mit einer hohen Erlebnis- und Erfahrungsorientierung werden die verschiedenen Agilitätskonzepte fassbar und konkret. Die Teilnehmer:innen dürfen eine hohe Interaktion und aktive Beteiligung erwarten. Eine eigene Standortbestimmung in Bezug auf Agilitätspotenziale hilft dabei, mögliche Entwicklungswege festzulegen sowie Wirkungen in die Systeme Team und Organisation zu verbessern.

Dieser WBK kann in unseren CAS-Flex-Lehrgängen angerechnet werden. Weitere Informationen unter Flex- und Online-Weiterbildungen | ZHAW Angewandte Psychologie.

Weitere passende Lehrgänge aus unserem Weiterbildungsangebot:

Methodik

Im Kurs liegt der Fokus auf den Erfahrungen und Herausforderungen der Teilnehmer. Impulse aus Konzepten, Experimenten, Übungen und Fallbearbeitung werden in einem agilen Lernsetting damit verknüpft. Die Kursleiter:innen agieren vor allem als Facilitator:innen, die eine Plattform im Sinne einer Reflexions-, Lern- und Entwicklungsumgebung schaffen, in der die wichtigsten Themen aus Sicht der Teilnehmenden so bearbeitet werden können, dass sie einen möglichst hohen Output erwirken.

Mehr Details zur Durchführung

Blended-Learning Format mit Onlineangeboten und zwei Präsenztagen, vor Ort in Zürich/Winterthur.

Dieser WBK kann als Wahl-Kurs im CAS Leadership Basic (flex) angerechnet werden.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Zulassungskriterien

  • Bereitschaft zum Experimentieren, zur Selbsterfahrung und -reflexion in einem selbstorganisierten Gruppensetting
  • Bereitschaft zum Arbeiten an konkreten Anliegen und Beispielen
  • Vorbereitungslektüre «Psychologie der Agilität» (Zirkler & Werkmann-Karcher, 2020)

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
auf Anfrage