Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

WBK Psychologie der Agilität – Lernwege für Individuen, Teams und Organisationen

Anmelden

Agil handeln zu können - als Individuum, als Team oder als Organisation – ist heute von hoher Bedeutung und deshalb eine der wichtigsten Zielsetzungen. Um das zu erreichen, gibt es verschiedene Ansatzpunkte.

In diesem Kurs geht es um die persönlichen Voraussetzungen, um eigene Agilitätspotentiale zu verbessern sowie Teamagilität und Agilität auf Ebene der Organisation entwickeln zu können. Dazu sind vertiefte Kenntnisse des Konzepts Agilität notwendig und konkrete Fertigkeiten, die erlernt bzw. vertieft werden sollen. Wir loten gemeinsam aus, wie das agile Mindset und «being agile» zusammenhängen, welche Facetten «being agile» ausmachen und wie man das persönliche Potenzial agil zu denken und zu handeln weiterentwickeln kann.

*****
Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie die Informationen zur Durchführung der Weiterbildung aufgrund der Corona-Pandemie.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung Psychologie der Agilität – Lernwege für Individuen, Teams und Organisationen

Start: 12.04.2022

Dauer: 3.5 Tage (davon 2 x 3 Stunden Online-Unterricht)

Kosten: CHF 2'950.00

Bemerkung zu den Kosten: 


Kurskosten: CHF 2950.- inkl. Tagesverpflegung und Vorbereitungslektüre
Zusatzkosten: CHF 300.- für zwei Übernachtungen inkl. Frühstück

Durchführungsort: 

Externer Veranstaltungsort im Toggenburg (9125 Brunnadern)

Unterrichtssprache: Deutsch

Buchcover
Der neue WBK zum Buch «Psychologie der Agilität»

Das Buch fokussiert auf psychologische Aspekte der Agilität und zeigt Entwicklungswege für Individuen, Teams und Organisationen auf, die an ihrer Agilität arbeiten und diese verbessern wollen.

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der Kurs richtet sich an Personen in verschiedenen Rollen, für die eine hohe Agilitätskompetenz wichtig ist.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • haben sich mit der Bedeutung und Nützlichkeit von «being agile» auseinandergesetzt.
  • entwickeln mit Hilfe verschiedener Denkmodelle, aktiven Experimentierens und Improvisation ihre agilen Fähigkeiten und den Transfer in Teams und die Organisation weiter.

Inhalt

In einem Blended-learning-Setting nutzen wir die Vorteile des Distanzlernens für das Onboarding (Kennenlernen und Einführung von theoretischen Grundlagen zum Selbststudium) und den Transfer back home. Das Kernstück des Kurses bildet das Präsenzsetting an zwei intensiven Tagen inklusive Abendsitzungen. In dieser Zeit arbeiten wir durch aktive Erfahrungen, Improvisation, Diskussionen, Lehrgespräche, Reflexion und Übungen an den folgenden Inhalten:

  • Kontext / Modelle: New Work, Agiles Mindest, «doing agile», «being agile»
  • Bedeutung von Agilität auf individueller, persönlicher Ebene
  • Entwicklung von Mindset-Veränderungen
  • Erfahrungen von Agilität und Wirkung ins System und Testen von Gestaltungsmöglichkeiten für eine verbesserte Agilität
  • Erarbeitung von individuellen Lernwegen der Agilität

Unterricht

Mix aus Online- und Präsenzunterricht (externer Ort mit Übernachtung)

  • 12. April 2022: Onboarding und Kennenlernen online (3 Stunden von 16.00 bis 19.00 Uhr)
  • 20. bis 22. April 2022: Workshop mit Vorabendanreise und zwei Übernachtung (Start: 20.4.2022, 16.30 Uhr, Ende: 22.4.2022, 15.00 Uhr / Abendsitzungen an Tag 1 und 2)
  • 14. Juni 2022: Debriefing, Transfer und Abschluss online (3 Stunden von von 16.00 bis 19.00 Uhr)

Individuelle Follow-up-Termine sind nach Vereinbarung möglich

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Zulassung

  • Bereitschaft zum Experimentieren, zur Selbsterfahrung und -reflexion in einem selbstorganisierten Gruppensetting
  • Bereitschaft zum Arbeiten an konkreten Anliegen und Beispielen
  • Vorbereitungslektüre «Psychologie der Agilität» (Zirkler & Werkmann-Karcher, 2020)

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
12.04.2022 Anmeldung