Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

WBK Interkulturelle Kompetenz im Führungsalltag

WBK Interkulturelle Kompetenz im Führungsalltag – Stimmig kommunizieren im interkulturellen Kontext

In diesem zweitägigen Kurs vertiefen die Teilnehmenden ihre interkulturelle Führungskompetenz. Anhand aktueller Forschungserkenntnisse werden verschiedene Aspekte der Kommunikation zwischen Kulturen betrachtet und die praktische Anwendung im Alltag eingeordnet. Der Fokus liegt in diesem ersten Kurs auf der Reflexion der eigenen Heimatkultur, den kulturellen Grundlagen und einer kulturadäquaten Kommunikation in der Führung internationaler Teams.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung Interkulturelle Kompetenz im Führungsalltag

Start: 18.03.2021

Dauer: 2 Tage

Kosten: CHF 1'800.00

Durchführungsort: 

IAP Institut für Angewandte Psychologie und weitere Räume in Zürich und Umgebung 

Unterrichtssprache: Englisch
Deutsch auf Anfrage

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

  • Personen mit Führungs- oder Leitungsfunktion (z.B. Linienvorgesetzte, Projektleitende, HR-Verantwortliche), die in interkulturellen Kontexten innerhalb ihres eigenen Kulturkreises oder im Ausland arbeiten oder in naher Zukunft arbeiten werden
  • Beratende/Coaches der obigen Zielgruppe

Ziele

  • Sensibilisierung für kulturelle Unterschiede und den Umgang damit in der Führungsrolle
  • Kennenlernen des Kulturbegriffs, der Aspekte kultureller Kompetenz und verschiedener Kulturdimensionen
  • Umsetzung eines kulturadäquaten Kommunikationsverhaltens
  • Verknüpfung der Erkenntnisse mit den eigenen Erfahrungen aus der Führungspraxis

Inhalt

Führung findet heutzutage in einem komplexen, multidimensionalen Umfeld statt. Der Umgang mit Mitarbeitenden, Kundengruppen, Anspruchspersonen und Kollegen/-innen unterschiedlicher Herkunft, beruflicher Ausrichtung oder Lebensentwürfen ist eine Selbstverständlichkeit geworden. Führung, ob in einer Linien- oder Projektorganisation, überwindet Landes- und Kulturgrenzen und setzt einen immer stärkeren Fokus auf eine angemessene, ziel- und ressourcenorientierte Interaktion aller Beteiligten.

Um kulturadäquat kommunizieren zu können, braucht es ein Verständnis des eigenen kulturellen Kontextes und des Kontextes anderer Kulturkreise.

In diesem Kurs wird auf den Kulturbegriff, die Grundlagen interkultureller Kompetenz und Kommunikationsaspekte eingegangen. Leitungspersonen erweitern damit ihr Repertoire für eine sinnstiftende Kommunikation über Kulturgrenzen hinweg.

Da die Praxisfälle der Teilnehmenden einen elementaren Bestandteil des Kurses ausmachen, wird die Bereitschaft zur aktiven Beteiligung und Selbstreflexion vorausgesetzt.

This course is also available in English depending on demand. Please place your interest with Sibylle Schäfer (see below).

Methodik

Der Weiterbildungskurs beinhaltet kurze Inputs und Grundlagenreferate zu den wichtigsten Themen im Bereich interkulturelle Forschung. Schwerpunkte sind Gruppen- und Einzelübungen, Fallbeispiele der Teilnehmenden und Diskussionen.

Die Teilnehmenden absolvieren über die Präsenzveranstaltung hinaus einige Aufgaben im Rahmen des Selbststudiums:

  • Lesen der Vorbereitungslektüre
  • Einsenden eines eigenen Falls einer interkulturellen Situation, die sie als herausfordernd erlebt haben
  • «Kollegiales Team-Coaching» in Kleingruppen, um neue Perspektiven einer lösungsorientierten Fallbearbeitung zu ermöglichen

Die Basis des methodisch-didaktischen Vorgehens stellt das IAP Weiterbildungsverständnis dar.

Unterricht

Kursdaten 2021:
18. / 19. März 2021 (Englisch)

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
18.03.2021 Anmeldung