Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

WBK Emotionale Intelligenz II

In diesem Kurs zum Thema emotionale Intelligenz werden die individuellen Erfahrungen bei der Begegnung mit anderen Menschen genauer erkundet. Ziel ist es, die Emotionen in der Beziehungs- und Gesprächsgestaltung besser zu verstehen und bewusster damit umzugehen. Der zweitägige Kurs baut auf dem Weiterbildungskurs Emotionale Intelligenz I auf. Der erfolgreiche Abschluss von «Emotionale Intelligenz I» ist Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Kurs.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung Emotionale Intelligenz II (3 ECTS)

Start: 26.11.2019, 07.04.2020, 07.07.2020, 08.12.2020

Dauer: 2 Tage

Kosten: CHF 2'000.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Kosten inkl. Unterlagen und Transfercoaching

Durchführungsort: 

IAP Institut für Angewandte Psychologie und weitere Räume in Zürich und Umgebung

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Personen, die klug mit ihren Gefühlen umgehen und diese insbesondere in anspruchsvollen beruflichen Situationen zum Erreichen ihrer Ziele nutzen wollen.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • eignen sich einen integrativeren Umgang mit den emotionalen Aspekten der eigenen Persönlichkeit an.
  • schulen ihr Zuhörverhalten und ihren Blick für die Gefühle anderer.
  • entwickeln ihre emotionale Ausdrucksfähigkeit systematisch weiter.
  • lernen Informationen, die uns Emotionen liefern, besser zu «lesen» und in der Kommunikation zielgerichtet zu nutzen.

Inhalt

Jeder Mensch kennt Situationen, in denen er oder sie im Rückblick gerne anders gehandelt hätte oder aufgetreten wäre. Die dann gefasste Absicht, es beim nächsten Mal bestimmt anders zu machen, ist jedoch meist mit der Erfahrung verbunden, wieder in das gleiche Verhaltensmuster hinein zu geraten. Für eine wirksame Veränderung hin zu einem souveränen Auftreten gehen wir im Kurs den folgenden Fragen nach:

  • Wie kommt es, dass wir uns unter bestimmten erwartbaren und wiederkehrenden Bedingungen zu Verhaltensweisen und Reaktionen hinreissen lassen, die wir an uns selber so gar nicht schätzen, und die wir «eigentlich» vermeiden wollen?
  • Warum re-agieren wir auf bestimmte Auslöser in einer Weise, wie wir es nicht wollen?
  • Wie kommt es, dass irgendetwas an Personen, deren Umgang mit uns und anderen wir im Grunde unmöglich finden, uns dennoch fasziniert?

In kreativen Übungen schulen die Teilnehmenden ihre Körperwahrnehmung und einen integrativen Umgang mit bislang weniger beachteten eigenen Merkmalen und Präferenzen. Sie erhalten die Möglichkeit, ihr eigenes Zuhörverhalten zu beobachten und neue Möglichkeiten in ihrem Kommunikationsverhalten zu erproben, indem sie ihre Erfahrungen im Peercoaching zu zweit oder in Kleingruppen einsetzen. Für die Fallbearbeitung in Kleingruppen bringen die Teilnehmenden konkrete eigene Fragestellungen und Anliegen mit.

Methodik

Das methodisch-didaktische Vorgehen verbindet Theorie und Praxis in einem ausgewogenen Verhältnis. Kurze Grundlagenreferate liefern Informationen über wissenschaftliche Forschungsergebnisse und theoretische Modelle rund um die Aspekte emotionaler Intelligenz. Lehrgespräche und Diskussionen in der Gesamtgruppe dienen der Vorbereitung und Auswertung von Einzel-, Paar- und Gruppenübungen. Das Einzelcoaching im Transfergespräch (60 Minuten), das einige Wochen nach dem Kurs stattfindet, bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit zur individuellen Nachbereitung ihrer Kurserfahrungen.

Unterricht

Kursdaten:
19. / 20. März 2019
9. / 10. Juli 2019
26. / 27. November 2019
7. / 8. April 2020
7. / 8. Juli 2020
8. / 9. Dezember 2020

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Zulassung

Die Teilnahme am Kurs "Emotionale Intelligenz I" ist verpflichtend.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
26.11.2019 Anmeldung
07.04.2020 Anmeldung
07.07.2020 Anmeldung
08.12.2020 Anmeldung