Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Lernprozesse von Individuen & Gruppen gestalten

Die Teilnehmenden erarbeiten Grundlagen der Gruppen- und Teamentwicklung. Sie bilden die Basis, um Individuen und Gruppen in Lernprozessen zu beraten. Zudem werden die beraterischen Fertigkeiten in Lernsettings und in Konflikten unter Einbezug von psychologischen Grundlagen gestärkt.
Der CAS Lernprozesse von Individuen und Gruppen gestalten ist Teil des MAS Ausbildungsmanagement.

Beim Besuch der Lehrgänge CAS Bildungsangebote für Erwachsene konzipieren, CAS Lernprozesse von Individuen & Gruppen gestalten sowie dem ergänzenden CAS Didaktik-Methodik wird ein Diploma of Advanced Studies in Ausbilder/in in Organisationen IAP vergeben. Damit ist beim Nachweis genügender Referententätigkeit der Eidg. Fachausweis Ausbilder/in in Organisationen beantragbar.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies in Lernprozesse von Individuen und Gruppen gestalten IAP (10 ECTS)

Start: 15.01.2020

Dauer: 15 Tage

Kosten: CHF 5'000.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Die Kosten beinhalten Aufnahmegespräch, Unterricht, Fachliteratur sowie Benutzung der Hochschul-Fachbibliotheken, Diplomierungsverfahren, Modulabschlüsse sowie ausführliche Unterlagen und Benutzung digitaler Medien. Die Reise und Unterkunftskosten für die externen Kurse gehen direkt zu Lasten der Teilnehmenden. Preis- und Programmänderungen vorbehalten.

Durchführungsort: 

IAP Institut für Angewandte Psychologie und weitere Räume in Zürich und Umgebung. Im CAS ist ein externer Kurs mit Übernachtung geplant.

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Ausbilder/innen und Erwachsenenbildner/innen in Betrieben und Organisationen, Praxisausbilder/innen im Gesundheitswesen, Lehrer/innen in Bildungsinstitutionen, Personalentwickler/innen und Berufsbildner/innen. Die Teilnehmenden sollten zu mindestens 30% im Bildungsbereich tätig sein und selbständig Kurse planen und durchführen.

Ziele

Im CAS Lernprozesse von Individuen und Gruppen gestalten lernen die Teilnehmenden, gruppendynamische Lernprozesse zu erkennen, zu steuern, zu begleiten und zu gestalten und diese für die Lernprozesse von Individuen und Gruppen nutzbar zu machen. Die Teilnehmenden

  • erkennen, erleben und steuern Gruppen- und Teamprozesse, so dass Lernprozesse initiiert und gefördert werden.
  • verstehen es, ihr Vorgehen erwachsenengerecht zu gestalten und berücksichtigen dabei sowohl lernpsychologische als auch gruppendynamische Prinzipien.
  • kennen die Grundlagen der Lernpsychologie und der Beratung, so dass Teilnehmende professionell und kompetenzorientiert angeleitet werden können.
  • kennen die Grundformen des ganzheitlichen Lernens, befassen sich mit verschiedenen Theorien und Modellen von Bildung und Didaktik und können diese adäquat umsetzen.
  • Können Lernprozesse systematisch beobachten (Monitoring), die aktive Rolle des Lernenden in der transferorientierten Gestaltung von Lernprozessen fördern und Lernende bei der Erfassung von Lernprozessen begleiten.
  • kennen die Bildungslandschaft Schweiz als Grundlage für ihre Beratungstätigkeit.
  • organisieren sich selbstgesteuert in Lerngruppen und nutzen diese Lernform für den Erfahrungsaustausch und die Reflexion ihrer Lernprozesse.

Inhalt

Modul: Gruppen- und Teamdynamik steuern

  • Grundlagen zu gruppendynamischen Prozessen
  • Kommunikation, Störungen und Widerstände sowie Auseinandersetzung mit dem eigenen Kommunikationsverhalten in Gruppen
  • Reflexion der eigenen Haltung in Gruppen sowie Stärken und Schwächen als Leitende von Lerngruppen
  • Reflexion von Diversity-Aspekten (z.B. Geschlecht, Interkulturalität, Konfession)
  • Teams und Organisationseinheiten bezüglich der kontinuierlichen Entwicklung beraten

Modul: Formelle und informelle Lernprozesse von Individuen und Gruppen fördern

  • Kommunikation in Bezug auf Einzelgespräche und Reflexion des eigenen Gesprächsverhaltens
  • Beratungsmethoden in Entwicklungsprozessen zielgerichtet einsetzen
  • Selbstorganisiertes Lernen in Gruppen
  • Erwachsene bezüglich bestehender Weiterbildungsmassnahmen beraten
  • Analyseinstrumente anwenden und Erwachsene bezüglich persönlicher Laufbahngestaltung beraten
  • Bildungsstruktur des eigenen Fachbereiches und Bildungslandschaft Schweiz

Methodik

Der CAS zeichnet sich durch methodische Vielfalt und die Verknüpfung verschiedener Lernebenen aus. Die theoretischen Inhalte innerhalb der Kurse werden mit digitalen Lernmedien, Referaten, Lehrgesprächen, Übungen, Rollenspielen, Fallstudien, verhaltensorientiertem Training sowie durch die Arbeit an Fallbeispielen aus der Praxis der Teilnehmenden vermittelt und vertieft. Vorbereitende Aufgaben sowie Transferaufgaben ergänzen und vertiefen die Kursthemen. Es werden digitale Lernformen eingesetzt. Zudem wird grosser Wert auf die kontinuierliche Auseinandersetzung mit den Kernfragen des Ausbildungsmanagements und dem eigenen Rollenverständnis gelegt.
Die Basis des methodisch-didaktischen Vorgehens stellt das IAP Weiterbildungsverständnis dar.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
15.01.2020 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads