Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Laterale Führung – Führung ohne disziplinarische Macht

In Zeiten zunehmender Agilität und flacher werdenden Hierarchien nimmt die laterale Führung, das heisst die kollegiale Führung ohne Weisungsbefugnis, einen immer grösseren Stellenwert ein. In der modular aufgebauten Weiterbildung lernen die Teilnehmenden, wie sie lateral wirksamer führen können.
Der CAS ist Teil des MAS Leadership & Management.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies in Laterale Führung (15 ECTS)

Start: laufend

Dauer: 17 Tage innerhalb von max. drei Jahren

Bemerkung zu den Kosten: 

Die Kosten sind abhängig von den gewählten WBK.

Infoveranstaltung: Für weitere Informationen nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Durchführungsort: 

IAP Institut für Angewandte Psychologie und Grossraum Zürich

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der CAS richtet sich an Personen, die eine Führungsposition ohne disziplinarische Macht haben und wirksamer lateral führen möchten. Insbesondere eignet sich der Kurs für Projektleitende, Fachkader und Experten/-innen.

Ziele

Im CAS Laterale Führung entwickeln die Teilnehmenden grundlegende Schlüsselkompetenzen für eine erfolgreiche Führungsarbeit.

Die Teilnehmenden

  • erkennen wesentliche Aspekte ihrer Rollen und sind sich der Übernahme, Gestaltung und Durchsetzung ihrer Rolle als laterale Führungsperson bewusst.
  • erleben die grundlegenden Elemente und Prinzipien wirksamer Zusammenarbeit und Führung und reflektieren die konkrete Umsetzung in die eigene Praxis.
  • kennen die Erfolgsfaktoren für produktive, innovative und agile Teams und können diese erfolgreich gestalten.
  • sensibilisieren ihre Wahrnehmung, geben und empfangen entwicklungsförderndes Feedback und erkennen dabei persönliche Stärken und Verhaltenspräferenzen.
  • reflektieren ihre derzeitige Führungssituation, ihr Erleben und Handeln im organisationalen Spannungsfeld und dessen Auswirkungen.
  • erweitern ihre Fähigkeit, Menschen situativ und individuell zu führen und lernen vorhandene Unterschiede als Beiträge für das Ganze zu nutzen.
  • optimieren ihr Selbstmanagement und erhöhen dadurch ihre Wirksamkeit.
  • erhalten Impulse zu aktuellen beruflichen Fragestellungen und Herausforderungen und erarbeiten konkrete Lösungsansätze.
  • stärken ihre Verhaltensflexibilität und lernen, sich und andere im organisationalen Umfeld wirksamer zu führen.

Je nach den gewählten Weiterbildungskursen ergeben sich weitere unterschiedliche Zielsetzungen.

Inhalt

70 Prozent der Führungspersonen haben heutzutage keine direkte Personalverantwortung. In Zeiten zunehmender Agilität und flacher werdenden Hierarchien wird somit die laterale Führung, das heisst die kollegiale Führung ohne Weisungsbefugnis, immer wichtiger. In der lateralen Führung sind für die erfolgreiche Einflussnahme das gegenseitige Verständnis, ein synergetisches Zusammenspiel und die stärkende Selbstführung zentral.

In der modular aufgebauten Weiterbildung lernen die Teilnehmenden, wie sie in einer lateralen Führungsposition wirksamer führen können. Sie setzen sich den Kompetenzen und Inhalten auseinander, die Fachkader, Experten/-innen und Projektleitende neben ihrer Fachexpertise benötigen, um ihre unterschiedlichen Rollen optimal ausgestalten zu können.

Der CAS Laterale Führung ist modular aufgebaut und setzt sich aus verschiedenen Weiterbildungskursen (WBK) zusammen. Dies ermöglicht den Teilnehmenden, ihre Qualifizierung individuell und auf ihre Bedürfnisse abgestimmt zusammenzustellen und ihre spezifischen Kompetenzen zu ergänzen, zu vertiefen oder Erfahrungen zu reflektieren.

Die Weiterbildungskurse können aus den untenstehenden Kursen frei gewählt werden. Basis des CAS sind die Kurse Führung als Herausforderung, Führen in und von Teams und Leadership Circle. Eine Übersicht über die Kursdaten finden Sie unten im Bereich Download («Kursdaten»).

Neben diesen obligatorischen Weiterbildungskursen wählen die Teilnehmenden zur Vertiefung ihrer spezifischen Kompetenzen aus den folgenden Kursen individuell weitere im Umfang von mindestens fünf Tagen.

Ressourcenorientierte Selbstführung

Unterricht

Der CAS Laterale Führung ist modular aufgebaut und setzt sich aus verschiedenen Weiterbildungskursen (WBK) zusammen.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Anmeldeinformationen

Die Anmeldung erfolgt in zwei Schritten. Nach Ihrer schriftlichen Anmeldung erfolgt ein Aufnahmegespräch mit der Koordinatorin Weiterbildung oder dem Studienleiter. Im Gespräch erhalten Sie eine Beratung zu den einzelnen Weiterbildungskursen und zur allfälligen Anerkennung von Vorleistungen sowie dem Leistungsnachweis.

Sind Sie interessiert? Bitte nehmen Sie für weitere Informationen mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
laufend Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads