Schwerpunkte

Das Studium in Angewandter Psychologie bieten wir in drei Schwerpunkten an.

Arbeits- und Organisationspsychologie

Nach einer thematisch breiten Einführung in die Arbeits- und Organisationspsychologie konzentrieren wir uns im Bachelorstudiengang auf ausgewählte Teilbereiche des Fachgebietes. Die Studierenden setzen sich mit Theorien, Konzepten und Modellen kritisch auseinander und ergänzen ihr Textstudium durch Fallarbeiten, Exkursionen und Übungen. Ziel der Ausbildung ist eine an die Praxis anschlussfähige Berufsgrundfähigkeit.

Im Masterstudiengang beschäftigen wir uns mit den Themenkreisen Organisation und Management. Im Vordergrund steht dabei die Auseinandersetzung mit anspruchsvollen komplexen (sozialen) Systemen, ihren Beschreibungen, Erklärungen und Steuerungsherausforderungen.

Die Studierenden sind am Ende der Ausbildung «Spezialisten und Spezialistinnen fürs Unscharfe». Mit ihrer hohen Beschreibungs- und Erklärungskompetenz sind sie in der Lage Phänomene und Probleme der organisationalen Praxis in wissenschaftliche Bearbeitungsformen zu übersetzen und deren Ergebnisse wieder in die Praxis zu transferieren.

Entwicklungs- und Persönlichkeitspsychologie

Vermittlung von Theorien und wissenschaftlich fundierten Grundlagen zur Entwicklung über die Lebensspanne und verschiedenen Ansätzen zur Persönlichkeit. In der Vertiefung werden darüber hinausgehende Fach-, Methoden- und Interventionskompetenzen vermittelt, um Personen jeglichen Alters in Entwicklungskrisen und Transitionen professionell zu beurteilen sowie wirkungsvoll und individuell zu unterstützen. Die Palette der persönlichkeits- und entwicklungsdiagnostischen Verfahren wird vorgestellt. Eine praxisnahe und theoretische Vorbereitung auf die Tätigkeitsfelder der Schulpsychologie, der Erziehungs- und Laufbahnberatung und der professionellen psychologischen Lebensberatung erfolgt in speziellen Kursangeboten im konsekutiven Masterstudiengang. Die dazu benötigte Handlungskompetenz wird in den Lehrangeboten zu Beratungsansätzen in der Praxis geübt.

Klinische Psychologie

Die Klinische Psychologie widmet sich der wissenschaftlichen Untersuchung der biologischen, sozialen, entwicklungs- und verhaltensbezogenen, aber auch kognitiven und emotionalen Grundlagen psychischer Störungen sowie der Auswirkungen dieser Störungen auf die Psyche. Dabei stützt sich die Klinische Psychologie auf psychologische Theorien und Erkenntnisse und befasst sich in Forschung und Praxis mit der Prävention, Entstehung und Behandlung solcher Störungen. Weitere Themen umfassen Ätiologie und Bedingungsanalyse, Klassifikation und Diagnostik, Prävention, Psychotherapie und Rehabilitation, Epidemiologie, Gesundheitsversorgung sowie Evaluation.
Studierende der Vertiefung Klinische Psychologie erhalten darüber hinaus eine Einführung in die klinisch-psychologische Forschung und weitere Themengebiete.