Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Anerkennungspreise IAP Stiftung 2015

Die Stiftung IAP zur Förderung der Angewandten Psychologie vergibt jährlich Anerkennungspreise für die besten Masterarbeiten in der Weiterbildung am IAP.

Hervorragende Masterarbeiten

Mit dem Anerkennungspreis würdigt die Stiftung IAP hervorragende Leistungen von Weiterbildungsstudierenden in der Breite der Angewandten Psychologie.

Auswahl der Masterarbeiten
Der Anerkennungspreis wird jährlich vergeben. Studienleiter/innen am IAP reichen ausgewählte Masterarbeiten für den Anerkennungspreis ein. Dabei werden Arbeiten berücksichtigt, die öffentlich sind und im Kriterien-Raster zur Beurteilung von Masterarbeiten ein A- oder B-Rating erzielt haben. Mitglieder des Stiftungsrates wählen die beste Masterarbeit pro Studiengang aus. Aus allen Preisträgern/-innen wählt der Preisausschuss der Stiftung IAP zudem die beste Masterarbeit in der Weiterbildung am IAP insgesamt aus.
Die Preisverleihung findet jeweils im Frühling im Rahmen der Veranstaltung IAP Impuls im Kunsthaus Zürich statt.

Die Stiftung IAP zur Förderung der Angewandten Psychologie bezweckt die Förderung der Angewandten Psychologie als anwendungsorientierte Psychologie, welche Lehre, Forschung und Weiterbildung mit den praktischen Anwendungsgebieten verbindet.

Anerkennungspreise 2015

Gewinner

Die Auszeichnung für die beste Masterarbeit des Jahres 2015 erhielt Andreas Brunner für seine Arbeit zum Thema Management an der Schnittstelle von Evaluation und Beratung - Professionelle Führung eines Dienstleistungsangebots im Bildungsbereich. Die Arbeit überzeugte die Jury durch den hohen Reflexionsgrad und Praxisnutzen, die gute Methodik sowie die klare, schnörkellose, flüssige und gleichzeitig gut verständliche Sprache. Andreas Brunner absolvierte am IAP den Weiterbildungs-Masterstudiengang MAS ZFH in Leadership & Management.

Im Interview berichtet Andreas Brunner über seine Learnings, den Praxistransfer und seine persönliche Bereicherung.
Weiter zum Interview

Gewinner Anerkennungspreis
Gewinner Anerkennungspreis 2015

Die weiteren prämierten Arbeiten