Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Psychotherapeutisches Coaching im Schulhaus

Wir bieten gezielte Unterstützung für Kinder vor Ort in der Schule.

«Es ist keine Schande nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.» Platon  

Der Schulalltag stellt viele unterschiedliche Anforderungen an Kinder. Nicht immer gelingt es ihnen, diese mühelos zu erfüllen. In der Folge können sich Kinder im Schulumfeld unwohl fühlen. Dies kann sich beispielsweise durch Nichteinhalten von Regeln und Abmachungen zeigen oder in Form von sozialen Unsicherheiten, Schüchternheit, Ängstlichkeit oder durch lautes und forderndes Verhalten.

Mit einem Coaching im Schulhaus können betroffene Kinder direkt im Klassenzimmer, im Hort oder auf dem Pausenplatz begleitet werden. Vor Ort erhalten sie genau dort Unterstützung, wo sich Schwierigkeiten zeigen und können gezielt unterstützt werden. Dies ermöglicht es Kindern, ihr problematisches Verhalten schneller zu erkennen, wirksamer zu verändern und neue Verhaltensweisen auf andere Situationen zu übertragen.

Andrea Kramer
«Mein pädagogischer und psychologischer Berufshintergrund  helfen mir in der Arbeit mit Lehrpersonen und Eltern, deren Sichtweisen zu verstehen und miteinander zu verknüpfen. Ausgangspunkt für meine Arbeit ist immer das Kind mit seinen individuellen Bedürfnissen.»

Andrea Kramer

Angebot

Das psychotherapeutische Coaching beinhaltet neben Gesprächen mit Kindern und betroffenen Lehrpersonen in Schulen auch Gespräche mit den Eltern und/oder der ganzen Familie. Interventionen bei psychischen Auffälligkeiten bei Kindern gehören ebenfalls zum Coaching dazu. Wir bieten für alle Beteiligten Hilfestellungen im Umgang mit der psychischen Erkrankung des Kindes an. Zugleich fördern wir aber auch die Vernetzung von Familie und Schule.

Das Coaching erfolgt in enger Absprache mit den betroffenen Lehrpersonen und der Schulleitung, wobei die Eltern das Coaching initiieren. Zu Beginn fällt die Behandlung mit ein bis zwei Sitzungen bzw. Schulbesuchen pro Woche intensiver aus. Nach der Abklärungsphase legen wir im Einzelfall das weitere Setting fest. Die Behandlung ist zeitlich begrenzt, in der Regel  dauert sie ein halbes Jahr. Das Coaching umfasst auch die individuellen Ziele der Familie und der Lehrpersonen in regelmässigen Gesprächen zu besprechen und zu überprüfen.

→ Das Angebot richtet sich zur Zeit nur an ausgewählte Schulhäuser der Stadt Zürich. Bitte klären Sie mit Ihrer Schulleitung ab, ob eine Kooperation besteht.

Kosten

Im Erstgespräch klären wir ab, wer die anfallenden Kosten trägt. Diese können entweder von der Grundversicherung der Krankenkassen, einer allfälligen Zusatzversicherung oder von den Eltern übernommen werden. Erfolgt die Abrechnung über die Grundversicherung, ist eine diagnostische Abklärung und eine konsultatorische Sitzung bei unserem delegierenden Kinder- und Jugendpsychiater nötig.

Psychotherapie und Beratung an zentraler Lage in Zürich

Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen ersten Gesprächstermin vereinbaren?
Sie erreichen uns per E-Mail oder Telefon 058 934 83 30.

Beratungsteam