Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Verkehrspsychologie

Aufgrund zunehmender Individualisierung, Multioptionen des öffentlichen Lebens und ökonomischer Relevanz stellt die Mobilität ein wachsendes Bedürfnis der Menschen dar. Dabei ist es zentral, Unfallrisiken frühzeitig zu erkennen und zu minimieren. Zum Beispiel mittels Eignungsdiagnostik.

Risikoprävention durch Eignungsdiagnostik

Die Anforderungen an das komplexe «System Verkehr» steigen, sei es im Hinblick auf die Infrastruktur oder die generelle Bewältigung des Verkehrsaufkommens. Dies findet ihren Niederschlag auch in einer hohen Erwartung an die Sicherheit und Zuverlässigkeit des menschlichen Handelns im öffentlichen und privaten Verkehr.

In diesem Zusammenhang gewinnt die Eignung der am Verkehr teilnehmenden Personen sowohl privat als auch (und in besonders hohem) Ausmass beruflich an Bedeutung. Die häufigste Ursache für Unfälle im Strassenverkehr ist nach wie vor auf menschliches Fehlverhalten zurückzuführen.

Seit 1923 stellen wir am IAP zuverlässig und verbindlich die Eignung von Personen fest, um potenzielle Überforderungen frühzeitig zu erkennen und das Risiko für Unfälle zu minimieren. Aufgrund von stetig zunehmenden komplexen Verkehrssystemen mit ihren dichten Reizfeldern können schwerwiegende Belastungen die Folgen sein.

Dienstleistungen im Bereich Verkehr

Beratungsteam

Administration

  Bernadette Rufer

Bernadette Rufer

Koordinatorin Zentrum Diagnostik, Verkehrs- & ...

+41 (0) 58 934 83 07
bernadette.rufer@zhaw.ch