Semesterbeginn: 12‘000 Studierende an der ZHAW

Für rund 3‘900 junge Frauen und Männer beginnt am 19. September 2016 das Studium an der ZHAW. Damit studieren an den Standorten der ZHAW in Winterthur, Zürich und Wädenswil insgesamt rund 12‘000 Personen in 27 Bachelor- und 16 konsekutiven Masterstudiengängen.

Es geht wieder los: Vorlesung an der ZHAW
Studierende in der Lernlandschaft der ZHAW-Hochschulbibliothek Winterthur

Für das Studienjahr 2016/17 haben sich rund 3‘900 Studierende (Bachelor- und Masterstudiengänge) neu an der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften immatrikuliert. Dies entspricht wiederum einer leichten Zunahme gegenüber dem Vorjahr (2015/16: 3‘800 Neuanmeldungen). Die Gesamtzahl der Studierenden beträgt an allen drei Standorten zusammen voraussichtlich rund 12‘000 Personen (Vorjahr: 11‘536). Im Laufe des Jahres 2016 schliessen rund 2‘900 Studierende ihr Bachelor- oder Masterstudium ab (Vorjahr: 2‘740).
Den grössten Zulauf haben mit über 1‘700 Neueintritten nach wie vor die Studiengänge der ZHAW School of Management and Law (SML). Die ZHAW School of Engineering verzeichnet rund 750 Neueintritte und am Departement Gesundheit beginnen erstmals über 450 Studierende. Der Anteil der Frauen bei den neu immatrikulierten Studierenden beträgt 46 Prozent.

Neue Studienangebote mit Fokus auf Gesundheit und Nachhaltigkeit

Mit diesem Herbstsemester startet am ZHAW-Departement Gesundheit erstmals der schweizweit einzige Bachelorstudiengang «Gesundheitsförderung und Prävention». Die Absolventinnen und Absolventen sollen dereinst in ganz unterschiedlichen Arbeitsfeldern – etwa bei einer Präventions- oder Beratungsstelle, einem Verband, einer Versicherung oder im betrieblichen Gesundheitsmanagement einer Firma – tätig sein können.

Die School of Management and Law erweitert ihr Angebot mit den zwei konsekutiven Masterstudiengängen «Accounting and Controlling» und «International Business». Im Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen, welcher in Wädenswil durchgeführt wird, können ausserdem die beiden neuen Vertiefungsrichtungen «Erneuerbare Energien und Ökotechnologien» sowie «Umweltsysteme und Nachhaltige Entwicklung» belegt werden.

«Die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft ist der ZHAW ein grosses Anliegen», betont ZHAW-Rektor Jean-Marc Piveteau, «und wir orientieren uns an globalen Herausforderungen und Märkten.» Die Ausrichtung der neuen Studiengänge widerspiegelt diese Strategie denn auch deutlich.

Kontakt

Medienstelle
ZHAW Corporate Communications, Franziska Egli Signer
Telefon 058 934 75 75, E-Mail medien@zhaw.ch