Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Weinbewertung mit dem 100-Punkte-Schema: Was messen wir? Wie gewichten wir?

Einführung in den Aufbau der geläufigen 100-Punkte-Schemen für die Weinbewertung mit Hauptfokus auf das OIV/UIOE-System, welches bei den meisten internationalen Weinprämierungen eingesetzt wird.

Auf einen Blick

Abschluss: Teilnahmebestätigung

Start: auf Anfrage

Kosten: CHF 560.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Jurymitglieder der Internationalen Weinprämierung Zürich (IWPZ) werden mit einem Ausbildungsbeitrag der EXPOVINA unterstützt. Degustatorinnen und Degustatoren, welche in den Jahren 2015 und 2016 mindestens einmal an der IWPZ degustiert oder eine Degustationseinladung für die IWPZ 2017 erhalten haben, bezahlen anstelle von CHF 560.00 den vergünstigten Betrag von CHF 280.00.

Durchführungsort: 

Der Unterricht findet an der ZHAW Life Sciences und Facility Management in Wädenswil statt.
Informationen zum Kursraum (Campus, Gebäude, Raumnummer) erhalten Sie in der schriftlichen Anmeldebestätigung.
Details zur Anreise finden Sie im Lageplan (PDF 1,2MB)

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Alle Weinfachleute, die Weine bewerten oder Weinbewertungen deuten müssen.

Ziele

Nach Abschluss des Kurses können die Teilnehmenden

  • die wichtigsten Weinbeurteilungskriterien anhand der bekanntesten nationalen und internationalen Bewertungsformulare anwenden;
  • Weine aufgrund der Beurteilungskriterien nach Punkten und in Worten differenzieren;
  • Weinbeurteilungen aufgrund einer bestehenden Kriterienbewertung deuten und mit den sensorischen Eigenschaften der bewerteten Weine in Verbindung bringen;
  • unterschiedliche Bewertungsformulare verstehen, handhaben und hinsichtlich ihrer Stärken und Schwächen beurteilen.

Inhalt

  • Einführung in den Aufbau der geläufigen 100-Punkte-Schemen für die Weinbewertung mit Hauptfokus auf das OIV/UIOE-System, welches bei den meisten internationalen Weinprämierungen in Europa eingesetzt wird
  • Erörterung der wichtigsten Kriterien und deren Gewichtung
  • Fallbeispiele zur Illustration von Bewertungskonstellationen
  • Erläuterungen zur Bottom-up- und Top-down-Vorgehensweise

Unterricht

1 Tag / 09:15 – 12:30 und 13:45 – 16:45 Uhr

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

  • Hans Bättig, Dipl.Ing.agr.ETH, Dozent Forschungsgruppe Lebensmittel-Prozessentwicklung
  • Thomas Flüeler, Dipl.Ing.FH Önologie, Leiter Forschungsgruppe Lebensmittel-Prozessentwicklung

Kooperationspartner

Anmeldung

Zulassung

Regelmässige Verkostungen mit Bewertung der Weine (vorzugsweise in nationalen oder internationalen Weinprämierungen) werden vorausgesetzt.

Anmeldeinformationen

Es gelten die «Allgemeinen Zulassungs- und Teilnahmebedingungen für Weiterbildungsveranstaltungen» an der ZHAW.

Der Kurs wird nur bei genügender Teilnehmerzahl durchgeführt.

Lassen Sie sich via untenstehenden Button «Anmeldung» unverbindlich auf die Interessentenliste setzen. Wir Informieren Sie über den nächsten Durchführungsstart.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
auf Anfrage auf Anfrage Anmeldung

Downloads und Broschüre

Links