Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Sensorik-Lizenz Wein

Erweitern Sie Ihre Weinkompetenz. Die Sensorik-Lizenz Wein befähigt die Teilnehmenden, die sensorischen Eigenschaften von Weinen professionell zu prüfen und nach internationalen Grundsätzen zu bewerten.

Auf einen Blick

Abschluss: ZHAW Sensorik-Lizenz Wein

Start: auf Anfrage

Dauer: 8 Tage

Kosten: CHF 3'810.00

Bemerkung zu den Kosten: 

CHF 3810.00: Module 1 bis 6 inkl. Schlussprüfung
CHF 590.00: je Ausbildungsmodul (Einzelbuchung)
CHF 590.00: Fakultative Trainingseinheit
CHF 450.00: Schlussprüfung (bei separater Buchung)

Durchführungsort: 

Der Unterricht findet an der ZHAW Life Sciences und Facility Management in Wädenswil statt.
Informationen zum Kursraum (Campus, Gebäude, Raumnummer) erhalten Sie in der schriftlichen Anmeldebestätigung.
Details zur Anreise finden Sie im Lageplan (PDF 4,9MB)

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Berufsleute und Weinsachverständige aus Produktion, Weineinkauf und -verkauf, Gastronomie, Sommellerie, Marketing, Ausbildung, Journalismus und allen Bereichen der Wertschöpfungskette Wein, mit dem Ziel, einen Beitrag zur Qualitätssicherung und zu einem besseren Weinverständnis zu leisten.

Ziele

Die Sensorik-Lizenz Wein befähigt die Teilnehmenden, die sensorischen Eigenschaften von Weinen professionell zu prüfen und nach internationalen Grundsätzen zu bewerten. Durch die systematische Schulung der visuellen, geruchlichen, geschmacklichen und haptischen Wahrnehmungen soll die Zuordnung der persönlichen Sinneseindrücke zu definierten Weineigenschaften nachvollziehbar gefestigt werden. Im Anschluss an die sechs Ausbildungsmodule kann an der Schlussprüfung die Sensorik-Lizenz Wein erworben werden, welche vier Jahre gültig ist.

Sensorik-Lizenz Wein

Inhalt

Basierend auf den Grundlagen der Lebensmittelsensorik wird das Verständnis für die Degustationsprozesse, die Komposition sowie Kategorisierung von Weintypen und die Methodik der Weinbewertung vertieft.
Block I: Messen

  • Modul 1: Visuelle, geschmackliche und haptische Wahrnehmungen
  • Modul 2: Ortho- und retronasale Wahrnehmungen

Block II: Gewichten

  • Modul 3: Gleichgewichte und Interaktionen
  • Modul 4: Weinkomposition, Weinprofile, Typenvergleiche

Block III: Bewerten

  • Modul 5: Weinfehler und Disharmonien
  • Modul 6: Grundsätze der Weinbewertung: Kriterien, Skalen

Fakultative Trainingseinheit:

Zur Kontrolle des persönlichen Ausbildungsstandes und zwecks Vorbereitung auf die Schlussprüfung können die sensorischen Fähigkeiten mithilfe gängiger Prüfverfahren getestet werden.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

  • Hans Bättig, Dipl. Ing. agr. ETH, Dozent Forschungsgruppe Lebensmittel-Prozessentwicklung
  • Thomas Flüeler, Dipl. Ing. FH Önologie, Leiter Forschungsgruppe Lebensmittel-Prozessentwicklung

Anmeldung

Zulassung

Regelmässige Verkostung und Beurteilung von Weinen im Berufsalltag werden vorausgesetzt.

Anmeldeinformationen

Es gelten die «Allgemeinen Zulassungs- und Teilnahmebedingungen für Weiterbildungsveranstaltungen an der ZHAW».

Lassen Sie sich bei einem Start-Status «auf Anfrage» oder «laufend» auf die unverbindliche Interessentenliste setzen. Wir Informieren Sie umgehend über den nächsten Durchführungsstart, sobald dieser feststeht.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
auf Anfrage auf Anfrage

Downloads und Broschüre

Downloads

Links