Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Feldbot+

Als packendes Hobby oder als Herausforderung im Job – über 3'000 einheimische Pflanzenarten bieten eine faszinierende Vielfalt, die im Kurs Feldbot+ im Zentrum steht.

Der Kurs Feldbot+ knüpft ein feldbotanisches Wissensnetz aus Systematik, Ökologie und Artenkenntnis, das einen effizienten Zugang zur einheimischen Flora ermöglicht.

Der Fokus liegt auf den Feldbotanik-Zertifikaten der Schweizerischen Botanischen Gesellschaft.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung

Start: auf Anfrage

Dauer: 8 Tage

Kosten: CHF 1'400.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Rechnen Sie mit zusätzlichen Kosten für individuelle Verpflegung, Reisekosten und Unterkunft auf Exkursionen sowie Literatur. Die botanischen Standardwerke (Bestimmungsbücher etc.) stehen an den Veranstaltungen zur Verfügung.

Durchführungsort: 

ZHAW Life Sciences und Facility Management, Wädenswil, Campus Grüental (PDF 4,9MB)
Die Workshops finden an der ZHAW in Wädenswil oder Zürich statt. Die Exkursionsorte sind per ÖV gut zu erreichen.

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Zugunsten eines motivierenden Lernklimas werden Personen bevorzugt, die auf Zertifikatsprüfungen der Schweizerischen Botanischen Gesellschaft hinarbeiten.

Ziele

Nach dem Abschluss des Gesamtkurses «Feldbot+1-3» sind Sie in der Lage:

  • Morphologie von Blütenpflanzen und Farnen sowie von speziellen Familien (Asteraceae, Cyperaceae, Poaceae) zu verstehen und zur Pflanzenbestimmung zu nutzen;
  • Pflanzensystematik zielführend einzusetzen mittels Kenntnisse der Merkmale von 36 Familien und 60 Gattungen;
  • Bestimmungsschlüssel und botanische Standardwerke erfolgreich anzuwenden;
  • bis zu 600 Arten der Zertifikatslisten und weitere wichtige Arten zu erkennen und zu benennen;
  • grundlegende Aspekte in Ökologie, Biogeographie, Geologie, Pflanzensoziologie und weiteren feldbotanisch relevanten Themengebieten zu verstehen.

Inhalt

Der Feldbot+ besteht aus 3 Kursjahren, die Sie einzeln besuchten können.

  • Feldbot+1: Grundlagen und Übersicht; Morphologie, 10 Pflanzenfamilien; 5 Workshops, 3 Tagesexkursionen und 1 Zweitagesexkursion in die Voralpen (nächste Durchführung voraussichtlich 2021)
  • Feldbot+2: Aufbau und Festigung; 25 Pflanzenfamilien, 40 Gattungen; 5 Workshops, 3 Tagesexkursionen und 1 Zweitagesexkursion ins Wallis (nächste Durchführung voraussichtlich 2022)
  • Feldbot+3: Alpenflora; 36 Familien und 60 Gattungen; 2 Workshops, 1 Tagesexkursion, 1 Zweitagesexkursion und 1 Dreitagesexkursion in die Alpen (nächste Durchführung voraussichtlich 2023)

Um Repetition und Vertiefung zu fördern, überschneiden sich die Kursjahre inhaltlich.

Methodik

Feldbot+ versteht sich als aktiv begleiteter Lernprozess, bei dem die gemeinsame Freude an den Pflanzen und der Natur grundsätzlich an erster Stelle steht.

Einschlägige Standardwerke, deren Anwendung Sie üben, eine Handvoll Übersichtsblätter und Tabellen, welche die wichtigsten Informationen in konzentrierter Form enthalten, vervollständigen die Kursunterlagen.

Unterricht

Ein Kursjahr dauert rund 5 Monate und der Kursaufbau erlaubt es, Feldbot+ berufsbegleitend zu besuchen.

  • Workshops: Donnerstag 17:00 bis 20:00 an der ZHAW in Zürich oder Wädenswil
  • Tagesexkursionen samstags,
  • Zweitagesexkursionen Samstag und Sonntag
  • Dreitagesexkursion Freitag bis Sonntag
    Übernachtung in einer Gruppenunterkunft
    Abfahrt ab Hauptbahnhof Zürich jeweils um ca. 08:00, Rückkehr um ca.18:00.
Kurs Feldbot

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Daniel Hepenstrick in Zusammenarbeit mit Constanze Conradin und Sonja Hassold von Botanik Exkursionen

 

Kooperationspartner

Anmeldung

Zulassung

Artenkenntnis häufiger Gefässpflanzenarten auf dem Niveau der SBG-Zertifikatsprüfung 200 «Bellis» wird vorausgesetzt.

Personen mit vergleichbarer beruflicher Kompetenz können zugelassen werden. Die Kursleitung prüft eine mögliche Aufnahme.

Anmeldeinformationen

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Annullationskostenversicherung (siehe AGB, Abschnitt 11 und 12).

Lassen Sie sich beim Start-Status «auf Anfrage» bzw. «laufend» auf die unverbindliche Interessentenliste setzen. Wir Informieren Sie umgehend über den nächsten Durchführungsstart, sobald dieser feststeht.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
auf Anfrage auf Anfrage Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links