Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Alpine food & local value networks

Die extremen Bedingungen in den Bergen fordern seit Generationen nachhaltigen Anbau nach regionaler Tradition. Heute bietet der Alpenraum darum eine erstaunliche Diversität exklusiver Produkte mit spannenden Geschichten: Lebensmittel, die immer gefragter werden. Wir zeigen, wie lokale Wertschöpfungsnetzwerke funktionieren und warum aktuelles Story-Telling von Geschichte lebt.

Info­veran­staltungen

Favoriten vergleichen

Auf einen Blick

Abschluss:

Certificate of Advanced Studies in Alpine food & local value networks (12 ECTS)

Start:

09.02.2023

Dauer:

Kosten:

CHF 7'980.00

Bemerkung zu den Kosten: 

CHF 7'581.00 bei Anmeldung mind. 3 Monate vor Start des CAS (weitere Infos zu den Kosten finden Sie hier)

Durchführungsort: 

ZHAW Life Sciences und Facility Management, 8820 Wädenswil(PDF 3,9 MB) / Informationen zum genauen Durchführungsort erhalten Sie in der schriftlichen Teilnahmebestätigung

Unterrichtssprache:

Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Dieser CAS richtet sich an:

  • Mitarbeitende des Bereichs Einkauf und Marketingverantwortliche aus Handel und Gastronomie
  • Mitarbeitende von Kommunikationsabteilungen
  • Fach- und Führungskräfte aus der Produktentwicklung und dem Bereich Business Development
  • Verantwortliche der unterschiedlichen Regionalvermarkter
  • Regionale und lokale Lebensmittelhersteller
  • Mitarbeitende aus der internationalen Zusammenarbeit
  • Mitarbeitende der Tourismusbranche

Ziele

Hier finden Sie Details zu den Zielen des CAS Alpine food & local value networks.

Inhalt

Modul Alpine Diversity vs. Similarity (4 ECTS / 6 Präsenztage)

Details zur Modulbeschreibung Alpine Diversity vs. Similarity

Modul Lokale Wertschöpfungsnetzwerke als Innovationstreiber (4 ECTS / 6 Präsenztage)

Details zur Modulbeschreibung Lokale Wertschöpfungsnetzwerke als Innovationstreiber

Modul Story – Telling und kulinarischer Tourismus (4 ECTS / 6 Präsenztage)

Details zur Modulbeschreibung Story – Telling und kulinarischer Tourismus

Methodik

Theorie-Inputs, Praxisbeispiele, Cases, Gruppen- und Einzelarbeiten, Lehrgespräch, Fallstudie, Exkursionen, Literaturstudium

Mehr Details zur Durchführung

Die berufsbegleitende Weiterbildung umfasst:

  • 18 Präsenztage, i.d.R. Donnerstag / Freitag / Samstag
  • zusätzlich zu den Präsenztagen vertiefen die Teilnehmenden die Lerninhalte im Selbststudium (ca. 18 Tage)

Zurzeit werden die meisten CAS-Lehrgänge alle 2 Jahre angeboten. Eine Grobübersicht finden Sie hier.

Es ist auch ein Einstieg in einen laufenden CAS-Lehrgang möglich. Wenden Sie sich diesbezüglich bitte an die Programmleitung.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Spezialistinnen und Spezialisten aus den Instituten der ZHAW sowie Gastreferierende mit langjähriger Berufserfahrung.

Kooperationspartner

Verein foodward

BFH/HAFL

Anmeldung

Anmeldeinformationen

Es gelten die «Allgemeinen Zulassungs- und Teilnahmebedingungen für Weiterbildungsveranstaltungen» und die «Rahmenstudienordnung für Diplom- und Zertifikatslehrgänge» an der ZHAW.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
09.02.2023 09.01.2023 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links