Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

34. Schweizerische Jahrestagung für Phytotherapie

21. November 2019

Thema der Tagung: Ätherische Öle und ihr therapeutisches Potenzial. Am Nachmittag findet ein spezieller Workshop für VeterinärmedizinerInnen statt.

Hals, Nase, Ohren, Schleimhäute der Atemwege: Damit beschäftigen sich die Referierenden der 34. Jahrestagung für Phytotherapie fast täglich. Dabei richten sie ihren Fokus auch auf Arzneipflanzen und daraus hergestellte Zubereitungen. Sie werden von ihren Forschungsergebnissen und von ihren eigenen Erfahrungen berichten – auch von der Behandlung schwieriger Probleme in einer HNO-Praxis.

Die Phytotherapie bietet Möglichkeiten bei Symptomen, für die synthetische Arzneimittel fehlen. Selbst wenn nur eine Linderung erreicht wird, reagieren die Patientinnen und Patienten mit Dankbarkeit. Der Weg der Phytotherapie kann auch bei schwierigen Indikationen wie Tinnitus, Gehörgangsekzem und Reflux beschritten werden. Davon ist in Lehrbüchern kaum etwas zu lesen. Deshalb verspricht die 34. Schweizerische Jahrestagung für Phytotherapie besondere Einsichten und Erkenntnisse. Dies sowohl in der Human- wie auch in der Tiermedizin.

Die Veterinäre treffen sich am Nachmittag zum Parallelsymposium «Eine Schnauzlänge voraus - Veterinärphytotherapie rund um den Kopf». Sie beschäftigen sich mit Gross- und Kleintieren und therapeutischen Problemen und Behandlungen rund um den Kopf.

Das Programm wurde von einem ausgewiesenen Gremium von HNO-Spezialisten erarbeitet. Mit dabei sein lohnt sich.

⇒ Flyer Tagungsprogramm (PDF 3,8 MB)

⇒ Anmeldung

Datum

Von: 21. November 2019
Bis: 21. November 2019

Ort

Trafo, Brown Boveri Platz 1, 5400 Baden

Veranstalter

ZHAW Institut für Chemie und Biotechnologie
Grüentalstrasse 14
8820 Wädenswil

+41 58 934 50 00
info.icbt@zhaw.ch

ZHAW Institut für Chemie und Biotechnologie