Über 500 neue Studierende starten an der ZHAW in Wädenswil

Über 400 angehende Bachelor aus der ganzen Schweiz haben am 11. September 2017 an der ZHAW in Wädenswil die Einführungswoche begonnen. Die sogenannte «Startwoche» vor dem offiziellen Semesterbeginn bildet den Einstieg für das Studium in einer der fünf Fachrichtungen Biotechnologie, Chemie, Lebensmitteltechnologie, Umweltingenieurwesen oder Facility Management. Hinzu kommen über 120 Masterstudierende.

Über 400 Bachelorneulinge starten am Departement Life Sciences und Facility Management in Wädenswil

Insgesamt 438 angehende Bachelor konnten Direktor Urs Hilber und Karin Altermatt, Leiterin der Abteilung für Wissenschaftliche Grundlagen, am ZHAW-Departement Life Sciences und Facility Management in Wädenswil begrüssen, darunter 200 Frauen. Am meisten Teilnehmende verzeichnet nach wie vor der Studiengang Umweltingenieurwesen mit 174 Neueintritten, gefolgt von der Fachrichtung Lebensmitteltechnologie mit 84 Teilnehmenden. Zusammen mit den Masterstudierenden verzeichnet der ZHAW-Standort Wädenswil insgesamt rund 550 Neueintritte.

Die Startwoche erleichtert den Erstsemestrigen den Einstieg ins Studium. Ein Schwerpunkt liegt auf dem papierlosen Studium. Neu wurde dieses Jahr das papierlose Studium auf weitere Studienbereiche mit Ausnahme der Chemie ausgeweitet. Gleichzeitig ist die Startwoche auch eine interdisziplinäre Projekt­woche. Die Studierenden behandeln in Gruppen ein Thema aus drei verschiedenen Perspektiven. Dabei entwickeln sie ein Bewusstsein für die Chancen und Schwierigkeiten interdisziplinärer Zusammenarbeit.

Neuerungen im Masterprogramm

Für die drei Masterstudiengänge in Wädenswil haben sich insgesamt 125 neue Studierende eingeschrieben: 55 für den Master in Life Sciences und 20 für den Master in Facility Management sowie 50 im neuen Masterstudiengang «Environment and Natural Resources» («Umwelt und Natürliche Ressourcen»), dem einzigen Umweltmaster auf Fachhochschulstufe. Die Studierenden entscheiden sich dabei für einen der drei Schwerpunkte: Agrofoodsystems, Biodiversity & Ecosystems oder Ecological Engineering. Neu ist auch die Vertiefungsrichtung «Applied Computational Life Sciences» im Rahmen des Masters Life Sciences.

Online-Plattform für Wohnungssuchende und Anbieter

Eine spezielle Herausforderung für die neuen Studentinnen und Studenten stellt auch dieses Jahr die Wohnungssuche dar. Es fehlt an günstigem Wohnraum in Wädenswil und den umliegenden Gemeinden. Viele Studierende müssen deshalb von weit her pendeln. Dabei nimmt rund die Hälfte eine tägliche Reisezeit von mehr als einer Stunde in Kauf. Ein grösseres Wohnangebot, ob Privatzimmer oder preisgünstige Wohnungen für Studierende, ist deshalb dringend nötig. Eine Online-Plattform bietet Suchenden und Anbietern die Möglichkeit, kostenlos zu inserieren: https://studentisches-wohnen-waedenswil.ch

Neueintritte Bachelor- und Masterstudierende ZHAW in Wädenswil per Semesterbeginn 2017 (Stand 5.9.2017):

  • 68 Bachelor Biotechnologie
  • 48 Bachelor Chemie
  • 64 Bachelor Facility Management
  • 84 Bachelor Lebensmitteltechnologie
  • 174 Bachelor Umweltingenieurwesen
  • 55 Master Life Sciences
  • 20 Master Facility Management
  • 50 NEU: Master Umwelt und Natürliche Ressourcen

Downloads

Medienstelle ZHAW, Wädenswil
Cornelia Sidler, Media Relations Departement Life Sciences und Facility Management, ZHAW, Wädenswil. 058 934 53 66, cornelia.sidler@zhaw.ch