Der erste Umweltmaster auf FH-Stufe hat begonnen

Der Studiengang in Umwelt und Natürliche Ressourcen startete am Montag mit fünfzig Studierenden. Zum Dank an die Studierenden und an alle Personen, welche geholfen haben, diesen Studiengang in kurzer Zeit zu erschaffen, fand gestern die Eröffnungsfeier statt.

Dr. Bastien Girod schlägt den Bogen zwischen dem MSc ENR Studium und der Nachhaltigkeit.
Die geladenen Gäste warten gespannt auf die kommenden Reden
Prof. Dr. Jean-Marc Piveteau hat das Schlusswort, im Hintergrund Prof. Jean-Bernard Bächtiger, Prof. Dr. Urs Hilber und Prof. Dr. Rolf Krebs

«Es gibt etwas zu feiern…» mit diesen Worten begrüsste Institutsleiter Prof. Dr. Rolf Krebs gestern an der Eröffnungsfeier des Master die Anwesenden, Studierende und Mitarbeitenden aus dem Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen, aber auch von anderen Instituten und Zentren der ZHAW. Ihnen galt der Dank, dass in kurzer Zeit ein innovatives, einzigartiges Bildungsangebot entstand.

Neben Prof. Dr. Urs Hilber, Leiter der ZHAW LSFM und Prof. Dr. Jean-Marc Piveteau, Rektor der ZHAW ergriff auch Prof. Jean-Bernard Bächtiger, ehemaliger Institutsleiter das Wort. Er gilt als geistiger Vater dieses Angebotes und ihn freut es besonders, dass der Umwelt-Master am Montag mit fünfzig Studierenden starten konnte. Nationalrat Dr. Bastien Girod reiste extra aus Bern an, um die Studierenden zu begrüssen und zu ihrem Studienentscheid zu beglückwünschen. «Sich für die Nachhaltigkeit und die Umwelt einzusetzen, macht glücklich» so seine Worte.

Der Masterstudiengang ist das dritte Master Angebot der ZHAW Life Sciences und Facility Management in Wädenswil. Er ergänzt die bestehenden Angebote und ist schweizweit das erste Umwelt-Masterstudium auf Fachhochschulebene. Am 21. November findet der nächste Informationsanlass dazu an der ZHAW in Wädenswil statt.

Weitere Informationen: www.zhaw.ch/iunr/master
Kontakt: Studiensekretariat Master UNR master.iunr@zhaw.ch