Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Master Research Unit Biodiversity & Ecosystems im Master Umwelt und Natürliche Ressourcen

Sind Ihnen der Erhalt der Biodiversität und der Ökosystemleistungen wichtig? Mit dem Schwerpunkt (Master Research Unit MRU) Biodiversity & Ecosystems engagieren Sie sich für ausgewogene Nutzungs- und Schutzkonzepte.

Dieser Schwerpunkt (Master Research Unit MRU) untersucht und erforscht die terrestrischen und die aquatischen Ökosysteme. Bei den terrestrischen Systemen wird die Förderung der Biodiversität immer wichtiger. Für die praktische Umsetzung von Massnahmen im Rahmen der Strategie Biodiversität Schweiz und dem Aktionsplan ist Wissen zu den Einflussfaktoren auf die Biodiversität sowie deren Wechselwirkungen gefragt.

Die aquatischen Ökosysteme gehören zu den am meisten gefährdeten Ökosystemen. Die nachhaltige Entwicklung und Revitalisierung von Gewässern, wie sie das schweizerische Gewässerschutzgesetz verlangt, erfordert ein grundlegendes Verständnis der komplexen aquatisch-terrestrischen Vernetzungen.

Kompetenzen

Als Master of Science ZFH in Environment and Natural Resources mit Schwerpunkt  Biodiversity & Ecosystems ...

  • können Sie komplexe Fragen zu Biodiversität mit geeigneten Methoden untersuchen und wissenschaftlich fundierte Antworten formulieren.
  • sind Sie fähig, Veränderungen wichtiger Prozesse in Ökosystemen zu quantifizieren und praxistaugliche Massnahmen vorzuschlagen.
  • wissen Sie das Konzept der Ökosystemleistungen auf Fragestellungen im urbanen und ländlichen Raum anzuwenden.
  • sind Sie in der Lage,  Strategien für die Entwicklung von Biodiversität und Ökosystemen basierend auf Forschungsresultaten vorzuschlagen.

Master Thesis

Im Rahmen der Master Thesis entwickeln Sie eigene Ideen und Konzepte zur Lösung wissenschaftlicher Probleme. Das befähigt Sie, in Ihrer späteren beruflichen Tätigkeit komplexe Fragestellungen selbständig anzupacken. Sie können wissenschaftliche Methoden anwenden und weiterentwickeln, auch in neuen oder fachübergreifenden Kontexten.

Forschungsgruppe Bodenökologie

Forschungsgruppe Freiraummanagement

Forschungsgruppe Geoinformatik

Forschungsgruppe Grün und Gesundheit

Forschungsgruppe Ökohydrologie

Forschungsgruppe Phytomedizin

Forschungsgruppe Stadtökologie

Forschungsgruppe Umweltplanung

Forschungsgruppe Vegetationsökologie

Forschungsgruppe Wildtiermanagement