Master of Science in Life Sciences - Natural Resource Sciences

Master of Science in Life Sciences

Eine Herausforderung unserer Zeit ist es, für uns und die nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Welt zu gestalten. Die angewandte Umweltforschung sucht wissenschaftliche, lebens- und praxistaugliche Lösungsansätze für einen verantwortungsvollen und effizienteren Umgang mit begrenzten Ressourcen.

 

 

Die Vertiefung Natural Resource Sciences wird für neue Masterstudierende ab sofort nicht mehr angeboten.

Das Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen hat einen neuen konsekutiven Master konzipiert: Der Master in Umwelt und Natürliche Ressourcen (MSc UNR) verknüpft technische, natur- und sozialwissenschaftliche Aspekte und vermittelt damit die inter- und transdisziplinären Fähigkeiten für verantwortungsvolle Tätigkeiten im Umweltbereich.

Ausbildungsziel

Nach Abschluss des Studiums verfügen Sie in den Life Sciences über fundiertes Fachwissen und spezifisches Können an der Schnittstelle von Natur und Gesellschaft. Sie sind fähig, vielschichtige Umweltsysteme ganzheitlich zu analysieren und innovative, praxistaugliche Lösungen zu entwickeln – unter Berücksichtigung wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Aspekte. Sie können Projekte aus umweltethischer Perspektive kritisch hinterfragen, reflektieren und begründen. In einer komplexen Arbeitswelt mit interdisziplinären Anforderungen und spezialisierten Fragestellungen sind Sie damit eine begehrte Fachkraft auf Führungsebene.

Kompetenzen

Das Studium befähigt Sie, aktuelle Probleme sowie zukünftige Entwicklungen zu erkennen und diese ganzheitlich zu analysieren. Sie spannen den Bogen zwischen Abstraktion und Anwendung, indem Sie innovative, praxistaugliche Lösungsstrategien entwickeln. Zu Ihrem ganzheitlichen Kompetenzprofil gehört auch Selbstkompetenz: Der Fokus auf die Master Thesis mit anwendungsorientierter Forschung fördert kreative Problemlösung, kritisches Denken und Perspektivenwechsel. Ihre Arbeit in der Forschungsgruppe schult Initiative, Kritikfähigkeit sowie Führungsqualität und Teamfähigkeit. Didaktik und Aufbau des Studiums fördern Selbstdisziplin, interkulturelle Kompetenzen und Ihre Sprachkompetenz.

Studiumsaufbau

Modulübersicht
Klassischer Aufbau des Masterstudiums in Vollzeit. Den tatsächlichen Ablauf bestimmen Sie selbst.

Die drei Semester Vollzeitstudium, welche Sie zum Master of Sciences in Life Sciences führen, umfassen einen Gesamtaufwand von 90 Credits (ETCS). Ein Teilzeitstudium ist möglich.

In einem ersten Schritt wählen Sie ein für Sie interessantes Themenfeld. Zusammen mit der Vertiefungsleitung und Ihrer Betreuungsperson bestimmen Sie Ihre persönlichen Ausbildungsziele, definieren das Thema für Ihre Master Thesis und wählen aus dem Modulangebot Ihren individuellen Studienplan.

1. Themenfeld

Mit der Wahl des Themenfeldes bestimmen Sie den Schwerpunkt Ihres Studiums: In diesem Feld absolvieren Sie den Hauptteil Ihres Studiums und sind Teil einer entsprechenden Forschungsgruppe. Die Themenfelder entsprechen aktuellen Forschungsschwerpunkten des Instituts und können variieren.

2. Fachliche Vertiefung

Die fachliche Vertiefung besuchen Sie im Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen an der ZHAW in Wädenswil. Der Unterricht findet während drei Tagen pro Woche (Montag bis Mittwoch) und teilweise auch während der ganzen Woche in verschiedenen Unterrichtsformen statt.

Sie vertiefen und spezialisieren Ihr Wissen in Natural Resource Sciences mit dem Besuch aller folgenden drei Tutorials und drei Plenumsveranstaltungen.

Specialisations Skills: Tutorials – 21 Credits

Tutorials sind persönlich auf Sie zugeschnittene Projekt- und Forschungsarbeiten, die Sie unter Anleitung Ihrer Betreuungsperson absolvieren. Eingebunden in eine Forschungsgruppe Ihres Themenfeldes bearbeiten Sie individuelle Aufgabenstellungen in laufenden Projekten.

Specialisations Skills: Plenumsveranstaltungen – 9 Credits

Plenumsveranstaltungen umfassen Vorlesungen, Übungen und Exkursionen, welche Sie zusammen mit Studierenden aus allen Themenfeldern Ihrer Vertiefung absolvieren:

Master Thesis – 30 Credits

Die Master Thesis ist das Kernstück Ihres Studiums. Basierend auf Ihrer Forschungsleistung im Studium beantworten Sie eine explizite Fragestellung und erarbeiten konkrete Lösungen mit Relevanz für die Arbeitswelt, Forschung oder Gesellschaft.

Mehr zur Arbeitsweise, Forschungsgruppen und möglichen Themen für die Master Thesis unter ...

3. Grundlagen

Advanced Life Science Skills – 18 Credits

In sechs Modulen bereiten Sie sich auf die spätere fachliche Spezialisierung vor. Sie besuchen insgesamt sechs Module. Zur Auswahl stehen Ihnen

  • vierzehn Module aus dem Masterstudiengang Life Sciences,
  • Module aus den Master of Science in Engineering (MSE) und
  • Module aus dem Master in Sozialer Arbeit.

Module Life Sciences

Die Module des Masterstudiengangs Life Sciences besuchen Sie in Kooperation gemeinsam mit den Masterstudierenden der BFH, FHNW und HES-SO. Die Module finden jeweils zwei Tage pro Woche (Donnerstag und Freitag) in der Region Bern statt.

Module Engineering

Die Module Engineering besuchen Sie aus dem Studiengang Master of Science in Engineering. Die Module finden zu verschiedenen Zeitpunkten statt. Planen Sie den Besuch dieser Module zusammen mit der Vertiefungsleitung.

Module Soziale Arbeit

Die Module Soziale Arbeit besuchen Sie aus dem Studiengang Master in Sozialer Arbeit. Die Module finden zu verschiedenen Zeitpunkten statt. Planen Sie den Besuch dieser Module zusammen mit der Vertiefungsleitung.

Entrepreneurial Skills – 12 Credits

In drei Seminarwochen an der ABZ in Spiez lernen Sie, die Schnittstellen zwischen dem technisch-wissenschaftlichen Kernbereich und dem wirtschaftlichen sowie sozialen Umfeld zu verstehen und zu nutzen. Diese Wochen besuchen Sie in Kooperation mit den Masterstudierenden der BFH, FHNW und HES-SO.

Sie wählen drei der folgenden fünf Module:

News aus dem Studium und dem Arbeitsalltag