Vertiefungen Studium Umweltingenieurwesen

Fünf Vertiefungen stehen Ihnen im Studium zur Auswahl: Erneuerbare Energien und Ökotechnologien, Biologische Landwirtschaft und Hortikultur, Umweltsysteme und Nachhaltige Entwicklung, Naturmanagement, Urbane Ökosysteme.

Visualisierung Vertiefungen Studium Umweltingenieurwesen

Biologische Landwirtschaft und Hortikultur (BLH)

Biologische Wertschöpfungskette

Bioprodukte gehören zu den Flaggschiffen der landwirtschaftlichen Produktion in der Schweiz und in Europa. Für die Bevölkerung steht Bio für Natürlichkeit, Genuss und Qualität. Als Folge der steigenden Nachfrage und der hohen Qualitätsansprüche wachsen die Herausforderungen an Produktion, Beratung und Forschung.

Diese Vertiefung vermittelt Ihnen das Wissen, um die biologische Landwirtschaft weiterzuentwickeln. Im Fokus stehen der schonende Umgang mit der Natur, die Einhaltung sozialer Standards und die Ausrichtung an die Erfordernisse des Marktes. Der Abschluss in dieser Vertiefung erfüllt die Anforderungen der Direktzahlungsverordnung.

Ausbildungsziele

  • Bodenfruchtbarkeit in Tierhaltung und Pflanzenbau nachhaltig sicherstellen
  • Vielschichtigkeit des Nachhaltigkeitsbegriffes verstehen und im Agrarsystem implementieren 
  • Verantwortungsvolles Handeln, langfristigen Denken und Produktequalität im landwirtschaftlichen Umfeld etablieren und umsetzen
  • Nachhaltige Landwirtschaft in Wirtschaft und Gesellschaft vertreten
  Hans-Rudolf Keller

Hans-Rudolf Keller

Dozent und Studienberater Biologische ...

+41 (0) 58 934 59 27
hans-rudolf.keller@zhaw.ch

  Monika Hutter

Monika Hutter

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Forschungsgruppe ...

+41 (0) 58 934 54 79
monika.hutter@zhaw.ch

Erneuerbare Energien und Ökotechnologien (EÖ)

Gesellschaft – Umwelt – Technik: Die Zukunft mitgestalten

Der bewusste Umgang mit Energie und die Kreislaufführung von Ressourcen werden immer wichtiger. Die Integration von Energieproduktion und -speicherung in Gebäude und Siedlungen sowie deren Verknüpfung mit Rohstoffzyklen sind wichtige Zukunftsthemen.

In dieser Vertiefung erwerben Sie die Kompetenzen, um kreative Lösungen rund um solche Themen zu erarbeiten, zu bewerten und zu begleiten. Der Abschluss in dieser Vertiefung ist als Fachnachweis für den Bereich Photovoltaik anerkannt.

Ausbildungsziele

  • Energieproduktions- und Energienutzungssysteme situationsgerecht konzipieren und planen
  • Kreislaufsysteme und ökotechnologische Verfahren erkennen und anwenden
  • Sozioökonomische Aspekte der nachhaltigen Nutzung von Rohstoffen und Energien berücksichtigen
  • Material- und Energiehaushalt ausgewählter Systeme erfassen, bewerten und optimieren

* Diese Vertiefung ist eine Weiterentwicklung der Vertiefung «Erneuerbare Energien und Nachwachsende Rohstoffe»,

  Christoph Koller

Christoph Koller

Dozent und Studienberater Erneuerbare Energien

+41 (0) 58 934 56 25
christoph.koller@zhaw.ch

Naturmanagement (NM)

An der Schnittstelle von Natur und Gesellschaft

Die grosse Herausforderung unserer Zeit besteht darin, die Bedürfnisse der Natur mit den Ansprüchen der modernen Gesellschaft in Einklang zu bringen. Das erfordert eine nachhaltige Nutzung von Natur und Landschaft, um deren Erhalt oder Revitalisierung zu sichern.

Anhand praxisnaher Fallbeispiele lernen Sie, entsprechende Lösungen zu finden und umzusetzen. Eine ausgewogene Berücksichtigung wirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Faktoren ist dabei unumgänglich. Im Zentrum stehen komplexe Themen wie Artenschutz und -förderung, Gewässer- und Bodensysteme sowie Umwelt- und Landschaftsplanung in Industrie- und Schwellenländern.

Ausbildungsziele

  • Schutz, Pflege und Nutzung der einheimischen Flora und Fauna beurteilen, und entsprechende Konzepte gestalten und anwenden
  • Umweltrelevante Projekte aus ökologischer Optik optimieren und begleiten
  • Massnahmen zur Aufwertung terrestrischer und aquatischer Lebensräume planen, realisieren und überwachen
  • Zusammenarbeit mit Natur- und Sozialwissenschaften entwickeln und fördern
  Martina Reifler-Bächtiger

Martina Reifler-Bächtiger

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Forschungsgruppe ...

+41 (0) 58 934 57 87
martina.baechtiger@zhaw.ch

  Martin Wyttenbach

Martin Wyttenbach

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Studienberater ...

+41 (0) 58 934 58 26
martin.wyttenbach@zhaw.ch

Umweltsysteme und Nachhaltige Entwicklung (UNE)

Natur erleben, erfahren und erlernen

Eine nachhaltige und ressourcenschonende Entwicklung erfordert die Fähigkeit, ökologische Anliegen, ökonomische Ziele und gesellschaftliche Bedürfnisse unter einen Hut zu bringen. Die Vertiefung Umweltsysteme und Nachhaltige Entwicklung richtet sich an kreative und innovative Personen mit hohem Interesse an der Umsetzung von Nachhaltigkeit.

Sie lernen, Veränderungen in Regionen, Gemeinden, Organisationen und Unternehmen zu beurteilen, zu steuern und zu kommunizieren. Als «Change Agents für nachhaltige Entwicklung» machen Sie Nachhaltigkeit konkret und sichtbar.  

Ausbildungsziele

  • Nachhaltigkeitsmanagementsysteme kennen und anwenden
  • Nachhaltigkeitsthemen inszenieren und kommunizieren
  • Zukunftsfähige Entwicklungen für die öffentliche Hand, in Organisationen und Unternehmen planen und begleiten
  • Angebote für natur- und kulturnahen Tourismus entwickeln, umsetzen und evaluieren

* Diese Vertiefung ist eine Weiterentwicklung der Vertiefung «Landschaft - Bildung - Tourismus (LBT)»

  Bettina Hendry

Bettina Hendry

Leitung Bereich Studienberatung
Studienberaterin Bachelor Umweltingenieurwesen

+41 (0) 58 934 59 56
bettina.hendry@zhaw.ch

Urbane Ökosysteme (UÖ)

Angewandte Stadtökologie

Weltweit leben immer mehr Menschen in Städten. Die fortschreitende Urbanisierung erhöht den Druck auf urbane Ökosysteme. Das stellt Städte und Agglomerationen vor vielfältige Herausforderungen wie den Rückgang der Biodiversität, die Auswirkungen des Klimawandels, die Ressourcenknappheit und die Verdichtung.

In dieser Vertiefung lernen Sie Lösungen zu entwickeln, um die negativen Umweltauswirkungen zu reduzieren und die Lebensqualität für Mensch und Natur im Siedlungsraum zu verbessern. Mit naturwissenschaftlichen, technischen und planerischen Methoden arbeiten Sie an einer zukunftsfähigen, naturnahen und ressourcenschonenden Entwicklung von Stadtlandschaften.

Ausbildungsziele

  • Umweltrelevante Projekte im Siedlungsgebiet beurteilen, planen und umsetzen
  • Frei- und Grünräume in der Planungs-, Bau-, Nutzungs- und Pflegephase optimieren
  • Massnahmen zur Biodiversitätsförderung im Siedlungsraum umsetzen
  • Vegetationssysteme zur Steigerung der Ökosystemleistungen entwickeln
  • Wechselwirkungen zwischen Natur und Mensch verstehen und in stadtökologische Projekte integrieren
  Florian Brack

Florian Brack

Leitung Forschungsgruppe Freiraummanagement
Dozent und Vertiefungsleiter Urbane Ökosysteme

+41 (0) 58 934 59 26
florian.brack@zhaw.ch