Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Zulassung Studium Facility Management

Eine Berufsmaturität, die gymnasiale Maturität, vergleichbare Abschlüsse oder eine Aufnahmeprüfung führen zu einem Bachelorstudium in Facility Management an der ZHAW in Wädenswil.

Aufnahmebedingungen

Berufsmaturität

Personen mit einer abgeschlossenen Berufslehre und einer eidgenössisch anerkannten Berufsmaturität können das Studium ohne weitere Arbeitswelterfahrung aufnehmen.

Gymnasiale Maturität, Fachmaturität

Personen mit einer gymnasialen Maturität müssen vor Studienbeginn eine mindestens einjährige Arbeitswelterfahrung nachweisen.

Personen mit einem Fachmaturitätszeugnis müssen vor Studienbeginn eine mindestens einjährige Arbeitswelterfahrung nachweisen. Die berufsfeldbezogene Ausbildung und das Praktikum können angerechnet werden. Sie werden für Studiengänge in jenem Fachbereich zugelassen, in dem sie die berufsfeldbezogene Ausbildung, das Praktikum und die Fachmaturitätsarbeit gemacht haben.

Die Anerkennung der Arbeitswelterfahrung oder von absolvierten Praktika erfolgt «sur Dossier» durch die Studiengangleitung.

Die Überprüfung der Arbeitswelterfahrung gilt als bestanden, wenn die praktische Tätigkeit anhand des Berichts der Arbeitswelterfahrung aufgezeigt werden kann.

Höhere Fachschule

Mit einem Abschluss der Höheren Fachschule (HF) werden Sie prüfungsfrei zum Studium zugelassen. Anrechnungen von Studienleistungen werden individuell von der Studiengangleitung überprüft und entschieden.

Eine mindestens einjährige Arbeitswelterfahrung in einem der Studienrichtung verwandten Beruf muss nachgewiesen werden.

Bachelorstudium mit einem ausländischen Diplom

Falls Sie eine ausländische Studienberechtigung im Ausland oder in der Schweiz erworben haben (z. B. Abitur oder International Baccalaureate), reichen Sie für die Prüfung der Gleichwertigkeit die vom Studiengangsekretariat angeforderten Unterlagen ein. Die Prüfung der Gleichwertigkeit richtet sich nach den Vorgaben von swissuniversities und erfolgt nach der Anmeldung. Damit Sie bereits vorgängig beurteilen können, ob Sie die Zulassungsvoraussetzungen voraussichtlich erfüllen werden, steht Ihnen ein Flussdiagramm (PDF 229,1 KB) zur Verfügung, das Sie durch den Prozess zur Bewertung ausländischer Vorbildungsausweise führt. Die dort erläuterten Kriterien und Schritte werden zudem im Merkblatt für Bewerberinnen und Bewerber aus dem Ausland erläutert. Für weitere Fragen wenden Sie sich an das Sekretariat des von Ihnen gewählten Studiengangs.

Aufnahmeprüfung für ausländische Studierende

Die Aufnahmeprüfung wird durch die Berufsmaturitätsschule (BMS) Strickhof in Lindau durchgeführt. Zudem ist es möglich, in den Prüfungsfächern den Unterricht zu belegen.

Welche Fächer geprüft werden, entscheidet die Studienleitung.

  • Deutsch (schriftliche Prüfung)
  • Mathematik (schriftliche Prüfung)
  • Physik (schriftliche Prüfung)
  • Chemie (schriftliche Prüfung)
  • Englisch (schriftliche Prüfung)

Informationen zu Literaturliste und Musterprüfungen erhalten Sie beim Sekretariat BMS Strickhof - Tel. +41 58 105 98 57; www.strickhof.ch