Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Grüne Freiräume für alle!

Erleben Sie live die umgesetzten Erkenntnisse aus unserem Forschungsprojekt, in den Gärten auf dem Campus Grüental!

Eine Reise der Sinne durch die Gärten im Grüental

Die Gärten und deren Bepflanzung sind mit Hilfe eines Audioguides erlebbar. Drei Gartentouren nehmen Sie mit auf eine Reise der Sinne. Zusätzliche Hinweise helfen Besuchenden mit Sehbehinderung, sich in den Gärten zu orientieren. Ihnen wird empfohlen für den Besuch der Gärten, einen weissen Stock mitzubringen. In den Gartenräumen herrschen Rasen- oder Schnitzelwege vor, während Sie sich auf den Gartentouren auf rollstuhltauglichem OB-Kiesbelag bewegen. Die Gartentouren beschreiben die einzelnen Gartenräume und deren Besonderheiten. Fünf Sinnesbeete laden zum Entdecken mit Händen und Nase ein.

Beim Audioguide handelt es sich um ein für Menschen mit Sehbehinderung geeignetes DAISY-Hörbuch. Wie empfehlen, dieses vorgängig herunterzuladen oder bei der Schweizerischen Bibliothek für Blinde, Seh- und Lesebehinderte auszuleihen. Das Hörbuch kann auf einem Smartphone, MP3-Player oder Milestone abgespielt werden. Alternativ stehen Ihnen am Empfang des Gebäudes GA einige Abspielgeräte sowie SD-Speicherkarten zur kostenlosen Ausleihe zur Verfügung. Beachten Sie dazu bitte die Anleitungen im Downloadbereich. (Audioguide im DAISY-Format herunterladen)

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat am Empfang im Hauptgebäude GA.
Tel.: (+41) 58 934 50 00

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag, 8:00 – 12:00 und 13.30 – 17:00 Uhr

So finden Sie zu den Gärten

Die Gärten sind mit einem Leitsystem erschlossen. Sie gelangen mit drei Bussen zur Haltestelle «Wädenswil, Campus Grüental». Wenn Sie mit dem Bus 123 angereist sind, folgen Sie nach Ausstieg dem Trottoir in Fahrtrichtung weiter. Überqueren Sie den Fussgängerstreifen und biegen Sie rechts in die Grüentalstrasse.

Fahren Sie mit dem Postauto 150 oder dem Bus 126, folgen Sie nach Aussteigen dem Trottoir ein Stück entgegen der bisherigen Fahrtrichtung. Überqueren Sie den Fussgängerstreifen rechts von Ihnen und biegen Sie nach links ab. Es folgt ein weiterer Fussgängerstreifen, nach welchem Sie rechts in die Grüentalstrasse biegen. Folgen Sie dem Strassenverlauf bis zum Start des Leitsystems. Dieses führt Sie über einen Parkplatz und entlang einem öffentlichen, rollstuhlgängigen WC zu den Gärten.

Das Leitsystem endet bei einem taktilen Lageplan am Eingang der Gärten. Über die weiteren Massnahmen, welche umgesetzt wurden, informiert der unten verlinkte Kurzbericht zur Pilotanwendung.

Hintergrundinformationen zum Forschungsprojekt

Das durch die Forschungsgruppe Freiraummanagement initiierte Projekt «Grüne Freiräume für alle!» hat zum Ziel, die Attraktivität von öffentlichen Freiräumen für Menschen mit Mobilitäts-, Seh- oder Hörbehinderungen zu fördern. Auf der Basis einer wissenschaftlichen Studie ist ein Leitfaden zur Planung und Gestaltung inklusiver Freiräume formuliert worden. Erkenntnisse daraus werden in einer Pilotanwendung in den Lehr- und Forschungsgärten auf dem Campus Grüental umgesetzt. Das Projekt wird vom Eidgenössischen Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen (EBGB) finanziert. Die Pilotanwendungen in den Gärten wurden durch die Béatrice-Ederer-Weber Stiftung mitfinanziert. Neben Forschenden der ZHAW und der Hochschule für Technik Rapperswil (HSR) sind Fachpersonen folgender Institutionen und Verbände beteiligt:

  • AGILE.CH, Organisationen von Menschen mit Behinderungen
  • Schweizerischer Blindenbund (SBb)
  • Schweizerische Fachstelle für behindertengerechtes Bauen (SFBB)     
  • Schweizer Paraplegiker-Forschung (SPF)
  • Bund Schweizer Landschaftsarchitekten und Landschaftsarchitektinnen (BSLA)  
  • Vereinigung Schweizerischer Stadtgärtnereien und Gartenbauämter (VSSG)

Downloads