Soeben erschienen: Fauna Indicativa

Die Fauna Indicativa ist ein Pendant zur bestehenden Flora Indicativa und umfasst alle heimischen Libellen-, Heuschrecken-, Laufkäfer- und Tagfalterarten. Jürg Schlegel von der Fachgruppe Umweltplanung hat als Co-Autor mitgewirkt.

Die Fauna Indicativa ist ein Nachschlagewerk sowie ein Werkzeug für die Auswertung faunistischer Daten. Sie charakterisiert in Tabellenform ökologische Präferenzen und biologische Eigenschaften aller in der Schweiz einheimischen Libellen- (Odonata), Heuschrecken- (Orthoptera), Laufkäfer- (Coleoptera: Carabidae) und Tagfalterarten (Lepidoptera: Hesperiidae, Lycaenidae, Nymphalidae, Papilionidae und Pieridae).

Die Informationen sind nach verschiedenen Merkmalen bzw. Parametern gruppiert und in Form einer EXCEL-Tabelle je Insektengruppe zusammengestellt. Diese EXCEL-Tabellen werden von  erklärenden Begleittexten zu den in der Tabelle aufgeführten Parametern begleitet. Die Angaben für Präferenzen und Eigenschaften werden meist als Zahlen angegeben und entweder als skalierte Werte oder als Ja-Nein Entscheide aufgeführt. Weitere Merkmale sind als Buchstaben festgelegt. Die Angaben gelten spezifisch für Populationen in der Schweiz und beruhen meist auf Literaturangaben oder den Einschätzungen von Experten.

Die in der Fauna Indicativa enthaltenen Informationen stellen auch eine Grundlage für die Erarbeitung von Indikatoren für Monitorings dar. Mit diesem Werkzeug können Insekten einfach und in nachvollziehbarer Weise für die Beschreibung von Zustand und Veränderungen von Lebensräumen eingesetzt werden.

Weiterführende Informationen