Mit dem Ferienpass auf Expedition im Gräserland

Vergangene Woche haben 18 Kinder aus Wädenswil im Rahmen des Ferienpass einen tollen Nachmittag auf dem Campus Grüental verbracht. Unter dem Titel «Brot, Popcorn, Kaugummi - Expedition im Gräserland» lernten die Kinder Grasarten kennen, welche in der Geschichte der Menschheit eine bedeutende Rolle gespielt haben.

Essbare Blüten eignen sich hervorragend zur Zvieri-Dekoration.
Gespannt hören die Kinder den Ausführungen zu.
Ein toller Nachmittag ist bald zu Ende.

Auch in diesem Jahr konnten wir mit Primarschülerinnen und Primarschülern einen tollen (Ferien-)Nachmittag in den Gärten im Grüental verbringen. Unsere Expedition durchs Gräserland haben wir bei prächtigem Sommerwetter mit einer kurzen Führung begonnen. Dabei sind wir in die Welt von sieben Gräser eingetaucht, welche die Menschheit massgebend verändert haben. Wir konnten beispielsweise sehen, wie der Urmais Teosinte im Gräserland wächst und wie die Ägypter aus Papyrus dünnes Papier hergestellt haben. Wir haben gelernt, dass Gräser viel mehr sind als nur grüner Fussballrasen! Danach haben wir an vier Posten selber ausprobiert, was man mit diesen Gräsern alles machen. Beim Mehlmahlen und beim Raspeln von hartem Brot für Paniermehl kamen alle mächtig ins Schwitzen. Und haben Sie gewusst, dass es aus Dinkelkörnern nach kräftigem Kauen einen wunderbaren Kaugummi gibt?

Mit dem farbigen Popcorn vom Feuer und den selber gesammelten essbaren Blüten aus dem Garten konnten wir als Abschluss ein feines und farbiges Zvieri machen.