Vermittlungsmethode Landschaftsqualität und Tourismus

Die ZHAW Forschungsgruppe Tourismus und Nachhaltige Entwicklung hat eine neue Methode zur Vermittlung von Landschaftsqualität im Tourismus entwickelt.

Alp Anarosa, oberhalb von Wergenstein

Die Landschaft ist das Kapital des Tourismus. Landschaftswerte werden in den strategischen Überlegungen der Tourismusorte zu wenig berücksichtigt, obwohl jede Reisemotivbefragung zeigt, dass die Landschaft für Gäste zentral ist. Der Einbezug der Landschaft in die touristische Positionierung und in die Angebotsentwicklung setzen voraus, dass die Tourismusverantwortlichen und die Bevölkerung die landschaftsrelevanten Natur- und Kulturwerte erkennen. Auf dieser Grundlage basiert die entwickelte Methode für die Vermittlung von Landschaftsqualität im Tourismus.

Die Methode richtet sich an alle interessierten Tourismusorganisationen in Graubünden und hat zum Ziel, eine wirkungsvolle und praxisnahe Methode zur Vermittlung von Landschaftsqualität zur Verfügung zu stellen. Im Kern geht es um eine höhere Wertschätzung der Landschaft, um mit entsprechenden Angeboten in den Regionen mehr Wertschöpfung zu ermöglichen.

Handout zur Methode.