PARKMOBILITY – Ein Projekt der Forschungsgruppe Tourismus und nachhaltige Entwicklung

Entwicklung innovativer Lösungsansätze für Mobilität im Naturpark Beverin.

Im Naturpark Beverin werden im Rahmen des Projekts «PARKMOBILITY» nachhaltige Mobilität gefördert und innovative Mobilitätslösungen entwickelt. Gemeinsam mit der Bevölkerung werden Lösungen für einen gut funktionierenden Freizeit- und Berufsverkehr entwickelt, wo zwischendurch auf das Auto verzichtet werden kann. Praktikable Lösungen für nachhaltige Mobilität sollen in einer nächsten Projektphase in einen langfristigen Betrieb überführt werden.

Die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Forschungsgruppe Tourismus und Nachhaltige Entwicklung mit Sitz in Wergenstein, arbeitet gemeinsam mit dem Team des Naturpark Beverin und mit finanzieller Unterstützung der Stiftung Mercator Schweiz und dem Amt für Energie und Verkehr Graubünden an diesem Vorhaben.

Testwochen nachhaltige Mobilität im Naturpark Beverin

Impulsreferat "Werfenweng - Modellort für sanfte Mobilität"