Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Forschungsgruppe Vegetationsökologie

Die Vegetation ist ein zentraler Bestandteil von fast allen Ökosystemen. Somit spielt sie eine wichtige Rolle bei Projekten des Naturschutzes, der Umweltplanung und des Landmanagements. Aus der Pflanzenartenzusammensetzung an einem Ort kann man direkt auf die dort herrschenden Umwelteinflüsse schliessen, was die Vegetation zu einem wichtigen und vergleichsweise einfach zu erfassenden Umweltindikator macht. Die Forschungsgruppe Vegetationsökologie arbeitet in unterschiedlichsten Lebensräumen der Schweiz wie auch international und kooperiert eng mit themenverwandten Forschungsgruppen. Das Methodenspektrum reicht von der klassischen Geländebotanik und Pflanzensoziologie bis hin zu modernen statistischen Verfahren und Ökoinformatik.

Kompetenzen

  • Identifikation von Gefässpflanzen, Moosen und Flechten
  • Entwicklung von Smartphone-Apps zur Pflanzenbestimmung (z. B. iGräser)
  • Vegetationskartierungen und pflanzensoziologische Analysen
  • Konzeption, Durchführung und Evaluation von Naturschutzmassnahmen für Arten und Lebensräume
  • Aufbau und Nutzung von Vegetationsdatenbanken für Naturschutz, Vegetationsklassifikation und Biodiversitätsforschung
  • Moderne statistische Analysen ökologischer Datensätze
  • Aus- und Weiterbildung in Vegetationsanalyse und Feldbotanik

Team