Heuschrecken per App bestimmen

Eine App der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Wädenswil ermöglicht die Bestimmung von zahlreichen Heuschreckenarten

Bild: Florian Rutschmann

Mit Hilfe von Fotos, Texten und Tonaufnahmen können mit der App „Orthoptera“ Heuschrecken direkt im Feld bestimmt werden.

Mit der neuen App „Orthoptera“ – lateinischer Name für Heuschrecken – lassen sich 119 Heuschrecken­arten in der Schweiz und in Deutschland mit einem intuitiven Bestimmungsschlüssel bestimmen, vom Nachtigall-Grashüpfer bis zur Waldgrille und zur Westlichen Beissschrecke. Anwenderinnen und Anwender können Kriterien wie beispielsweise Körpergrösse oder Flügellänge frei wählen. Dieses Vorgehen vereinfacht die Bestimmung und macht die Anwendung äusserst flexibel. Über 3700 Bilder, Zeich­nungen, Texte und Gesangsproben illustrieren die dargestellten Arten. Detaillierte Angaben zu Aussehen, Gesang, Lebensraum und zur Verbreitung ergänzen die Informationen über die jeweilige Heuschrecke. Anhand der GPS-Lokalisierung kann das Artenspektrum automatisch eingegrenzt werden.

Medienmitteilung