Esri Campus Day 2016

Fachtagung GIS im Umweltbereich

Donnerstag, 17. März 2016

Präsentationen

Kontext

Der Esri Campus Day bietet Studierenden, Forschenden und Lehrenden im Bereich Geoinformatik eine Plattform zum fächerübergreifenden Austausch. Seit einigen Jahren treffen sich am Campus Day angehende und etablierte GIS-Expertinnen und -Experten zu einer GIS-Anwenderkonferenz im Hochschulumfeld (Hochschule Rapperswil HSR 2013, ZHAW Wädenswil 2012, Geographisches Institut der Universität Zürich GIUZ 2011). Esri Schweiz unterstützt den Anlass, bietet Tutorials an und informiert über aktuelle Entwicklungen ihrer Produktepalette. Für die diversen Aufgabenfelder der Geoinformationsverarbeitung bietet Esri ein hochwertiges und umfassendes GIS-Software-System an, welches auch am Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen IUNR seit Jahren in Lehre und Forschung zum Einsatz kommt.

GIS im Umweltbereich

Der Campus Day 2016 steht unter dem Motto «GIS im Umweltbereich». Aus vielen Umweltthemen ist der Einsatz von Geoinformationstechnologie nicht mehr wegzudenken. Sei es im Natur- und Landschaftsschutz, im Bereich Naturgefahren, in der Planung oder im Vollzug gesetzlicher Vorgaben – überall spielen Geodaten und ihre Verarbeitung mit Geoinformationssystemen eine zentrale Rolle.

Organisation

Der Campus Day 2016 wird als Zusammenarbeit der Forschungsgruppe Geoinformatik am Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen, ZHAW und dem Ressort Umwelt und Lehre, Esri Schweiz AG ausgerichtet. Der Anlass richtet sich an Studierende (BSc, MSc und PhD) und Forschende in den Bereichen Geographie, Geomatik und Umweltingenieurswesen. Sie alle sind eingeladen in kurzen Vorträgen von ihren Forschungsarbeiten zu berichten, die im weitesten Sinne mit GIS-Technologie erarbeitet wurden.

GeoBeer

Als Besonderheit findet der Campus Day diesmal in Kombination mit dem Netzwerk-Anlass GeoBeer am Abend statt. Beim GeoBeer treffen sich GIS-Berufsleute, Forschende und Studierende, um in lockerer Atmosphäre über Themen rund um die Geoinformatik zu diskutieren. Dieser durch Esri finanzierte Teil wird in der Wädenswiler Bierbrauerei Wädi-Brau-Huus durchgeführt.

Anmeldung GeoBeer: www.geobeer.ch (begrenzte Teilnehmerzahl)

Programm

Zeit Teil   Referentin/Referent
13:30 Beginn    
13:35 Fachvorträge Leitfaden zur Projektierung von Höchstspannungsleitungen - Schwerpunkt Natur und Landschaft Roger Bräm (HSR)
    Dynamische Multikriterien-Analyse zur Identifizierung potenzieller Standorte für Windkraftanlagen auf Grundlage multipler Nachbarschaftsbeziehungen Martin Geilhausen (IUNR, ZHAW)
    Informationen über Landschaften aus Flickr-Daten Olga Chesnokova (GIUZ)
    Das Gletscherinventar der Antarktischen Halbinsel (MSc Arbeit) Jacqueline Huber (GIUZ)
    Wo die Wiesel wohnen: Mit ArcGIS Online auf Spurensuche Nils Ratnaweera (IUNR, ZHAW)
    Mit den Augen betagter Frauen: GIS-basierte Analysen der Walkability in Olten Daria Hollenstein (FHNW)
15:15 Pause    
15:45 Esri Tutorial Angebote für Hochschulen; Arbeit mit OpenData, Erfassen und Weiterverarbeiten von Daten Philipp Marty (Esri)
17:15 GISc an der Hochschule Quartierspiegel Stadt Zürich - Ein etwas anderer Ansatz Luke Albright und Luca Scherrer (GIUZ)
    geodata4edu – einfacher Zugang für Studierende und Forschende zu lizenzpflichtigen Geodaten von Bund und Kantonen Prof. Dr. Dirk Engelke (HSR)
18:00 Ende    
18:30 Beginn GeoBeer Wädi-Brau-Huus Wädenswil  
18:40 Lightning Talks Aquatisch-Terrestrisches Monitoring in der Ökohydrologie Dr. Döring Michael (IUNR, ZHAW)
    Monitoring des Zusammenlebens von Wildtieren und Menschen im Naherholungsraum Wildnispark Sihlwald Prof. Dr. Roland Graf (IUNR, ZHAW)
19:00 Apéro riche & Brauereiführung    
20:30 Ende    

Anreise

Der Anlass findet in der Aula des Hauptgebäudes (GA 203), Campus Grüental, Wädenswil statt (Haltestelle «Campus Grüental» mit Bus 123, 126, 150, 160 ab Wädenswil SBB).
Lageplan

 

Für den anschliessenden Besuch des GeoBeers im Wädi-Brau-Huus in Wädenswil kann um 18:07 der Bus 126 oder um 18:17 der Bus 123 jeweils ab Haltestelle Grüental benutzt werden. Aussteigen an der Haltestelle Sonnenrainstrasse.
Lageplan Wädi-Brau-Huus

Kontakt

Partner