Urban Farming im städtischen Kreislauf

Ein Gewächshaus und eine Fischzucht, die miteinander über ein ausgeklügeltes Bewässerungssystem verbunden sind.

Städte werden immer mehr zu Kreisläufen, in denen Abfälle rezykliert, organische Stoffe wiederverwertet und neu auch Nahrungsmittel produziert werden.

Ein Gewächshaus und eine Fischzucht, die miteinander über ein ausgeklügeltes Bewässerungssystem verbunden sind - das ist die Grundidee der UrbanFarmers. Der Mitgründer und Forschungsleiter Andreas Graber beschreibt im Interview die Vision, welche eines Tages zu einem neuen Berufsbild von "Dachwirten" führen könnte.

UrbanFarmers ist ein spin-off des IUNR und hat im Rahmen eines KTI-Projektes die erste Pilotanlage in Basel realisiert.

SRF2 Kontext, 08.10.2013, 28 min, Direktlink