Neue Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe Erneuerbare Energien

Maike Schubert hat Anfang Juni ihre Stelle bei der Forschungsgruppe für Erneuerbare Energien begonnen, wo sie Simulationen, Prognosen und adaptive prädiktive Regler entwickeln wird.

Maike Schubert hat an der Universität Münster Physik/Geophysik studiert und an der ETH Zürich als wissenschaftliche Assistentin an Simulationsmodellen für die Fluiddynamik von magmatischen Systemen gearbeitet. Im letzten Jahr war sie in einem Ingenieurbüro im Bereich Gebäudetechnik und erneuerbare Energien angestellt. Wir freuen uns, Maike Schubert als neue wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe Erneuerbare Energien zu begrüssen.