Grüne Landwirtschaft in Entwicklungsländern?

Die Forschungsgruppe Ökobilanzierung leitete eine Session und hielt zwei Präsentationen in unterschiedlichen Sessions an der Konferenz «Life Cycle Management», welche vom 6. – 9. September in Luxemburg stattfand.

Matthias Stucki leitete die Session «Greening agri-food value chains in emerging economies», in welcher spannende Analysen zu Zuckerrohranbau in Brasilien, Reisanbau in Thailand und Fleischproduktion in Südafrika vorgestellt wurden. Regula Keller präsentierte Massnahmen aus dem SAFARI-Projekt zur umweltfreundlichen Milchproduktion in Südafrika und Sarah Wettstein zeigte die Umweltauswirkungen von synthetischem Methan aus erneuerbaren Energiequellen und dessen Nutzung als Treibstoff in der Mobilität im Vergleich zu herkömmlichen Antriebssystemen.