Produktgruppe Käse und Quark

Exportpotenzialmonitor

Die Schweiz ist traditionsgemäss ein Käseland. Der Käseexport ist in den letzten Jahren stets gewachsen, ebenso auch die Importe. Der Exportmonitor legt den Fokus lediglich auf die Exportaktivitäten, die sich derzeit wegen schwierigem wirtschaftlichem Umfeld und angespannter Lage in verschiedenen Exportländern eher stabil verhalten (Quelle: Switzerland Cheese Marketing). Die gemachten Trendschätzungen setzen jedoch einen strategischen Zeithorizont von zehn Jahren voraus und basieren auf den Rahmenbedingungen der Zukunft. Unter Einbezug von quantitativen und qualitativen Faktoren können Aussagen zur zukünftigen Entwicklung des Käsekonsums und der Wettbewerbsposition des Schweizer Käses in den relevanten Exportländern gemacht werden.

Exportpotenzialmatrix für ausgewählte Länder

Quelle: Comtrade, EZV, FAOSTAT, Penn World Tables, Wellershoff & Partners

Die Abbildung vergleicht die Exportpotenziale für Schweizer Käse für ausgewählte Absatzmärkte. Die Grösse der Kreise gibt die Bedeutung der Absatzmärkte aus Schweizer Sicht gemessen am im Jahr 2014 beobachteten Exportanteil wieder. Auf der vertikalen Achse kann das Marktwachstumspotenzial für die nächsten zehn Jahre abgelesen werden, auf der horizontalen Achse die Grösse der jeweiligen Absatzmärkte.

Rangliste der Absatzmärkte gemäss Marktpotenzialindex

Quelle: Comtrade, EZV, FAOSTAT, Penn World Tables, Wellershoff & Partners

Die Abbildung zeigt die relative Attraktivität der Absatzmärkte gemäss Marktpotenzialindex, welcher anhand der drei in der Exportpotenzialmatrix dargestellten Faktoren Exportbedeutung, Marktgrösse und Marktwachstumspotenzial berechnet wird. Je höher dieser ist, umso grösser sind die Absatzpotenziale, die ein Markt bietet. Die Verdichtung der drei Faktoren in einen Index erlaubt die Erstellung einer Rangliste der attraktivsten Absatzmärkte. Die ersten beiden Plätze belegen mit gehörigem Abstand Deutschland und die USA, was in beiden Fällen vor allem auf die Faktoren Marktgrösse und Exportbedeutung zurückzuführen ist. Den dritten Platz nimmt mit Indonesien dagegen ein Schwellenland ein, welches vor allem aufgrund des hohen Marktwachstumspotenzials punkten kann.

Länder - bitte wählen Sie

Forschungskooperation

Logo ZHAW LSFM
Logo fial - Föderation der Schweizerischen Nahrungsmittel-Industrien
Logo Switzerland Global Enterprise
Logo Wellershoff&Partners