Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

14. Wädenswiler Lebensmittelrecht-Tagung

9. Mai 2019

Reflektierte Praxis: Beiträge zum neuen schweizerischen Lebensmittelrecht nach 2 Jahren Inkraftsetzung

Nach mehrjährigen Vorarbeiten wurde am 1. Mai 2017 das neue schweizerische Lebensmittelrecht («Lebensmittelrecht 2017») in Kraft gesetzt. Ziel der Totalrevision war, das schweizerische Recht verstärkter an dasjenige der EU anzugleichen, um bestehende Handelshemmnisse abzubauen und die Errungenschaften der bilateralen Verträge aufrechtzuerhalten. Auf Basis des totalrevidierten Bundesgesetzes über Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände (Lebensmittelgesetz, LMG, SR 817.0), das am 20. Juni 2014 vom Parlament verabschiedet wurde, erfolgte im Rahmen des Projektes «LARGO» eine Novellierung und Neustrukturierung des darauf abgestützten Verordnungsrechts.

Die zweijährige Inkraftsetzung des «Lebensmittelrechts 2017» – und das Verstreichen einiger wichtiger Übergangsfristen – wird zum Anlass genommen, an der 14. Wädenswiler Lebensmittelrecht-Tagung 2019 über ausgewählte Aspekte des implementierten Rechts zu reflektieren und zu diskutieren.

Referierende mit hoher Kompetenz und grossem Praxisbezug werden zum jeweiligen Themenbereich die rechtlichen Grundlagen erläutern sowie ihre Erfahrungen und Erkenntnisse darlegen. Am Schluss der Veranstaltung wird Adrian Kunz vom Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) ein Fazit aus seiner Sicht ziehen, über Gelerntes reflektieren und einen Ausblick über weitere Entwicklungen geben.

Referate und Referierende

  • «Mehr Freiheit, mehr Verantwortung»: Was sind Erfahrungswerte des Vollzugs mit dem Motto des «Lebensmittelrechts 2017»?
    Dr. Alda Breitenmoser, Kantonschemikerin Aargau, Präsidentin der Kommission Recht des Verbands der Kantonschemiker/innen  der Schweiz (VKCS)
  • Die erleichterte Selbstkontrolle für Kleinstbetriebe und die Bedeutung von Branchenleitlinien
    Herbert Hartmann, Abteilungsleiter Beratung, Labor Veritas AG, Zürich
    Damian Speck, QKS Mitarbeiter, Ausbildungszentrum für die Schweizer Fleischwirtschaft (ABZ), Spiez
  • Neues Prozesshygienekriterium für Campylobacter – wie wird das umgesetzt?
    Dr. Anne Ceppi, Head of Quality Management, GVFI International AG, Basel
  • Neue Produkte auf dem Speisezettel: Status in der Schweiz und der EU zu Insekten als Lebensmittel
    Prof. Dr. Jürg Grunder, Dozent ZHAW, Präsident IGILS (Interessengemeinschaft für Insekten als Lebensmittel in der Schweiz)
  • Novel Food: Wann ist eine Innovation neuartig? Zur Bestimmung des Novel-Food-Status
    Dr. Judith Deflorin, Leiterin Fachbereich Marktzutritt, Abt. Lebensmittel und Ernährung, Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV), Bern
  • Verkehrsfähigkeit von Nahrungsergänzungsmitteln: Wie werden «sonstige Stoffe», die nicht in der VNem aufgeführt sind, beurteilt?
    Regula Felix-Tomamichel, Head of Food, Cosmetics and Medical Device Services pharma services oehler gmbh, Wollerau
  • Herkunftskennzeichnungen – wer soll sich da noch auskennen?
    Dr. Lorenz Hirt, Co-Geschäftsführer FIAL (Foederation der Schweizerischen Nahrungsmittel-Industrien), Bern
  • Das neue Lebensmittelrecht, «lessons learnt», Rück- und Ausblick
    Adrian Kunz, Stv. Leiter Sektion Recht, Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV), Bern

⇒ Online-Anmeldung mit Kreditkartenzahlung (Visa, Mastercard, Postcard)

⇒ Online-Anmeldung mit Zahlen auf Rechnung

⇒ Tagungsflyer (PDF 306,1 KB)

Kosten: CHF 475.- inkl. ausgedruckte Tagungsunterlagen (werden bei der Registrierung abgegeben), zusätzlich elektronischer Zugang zu den Präsentationen (je nach Freigabe), Teilnahmebestätigung, Pausenverpflegung und Mittagessen.

Kontakt: Dr. Evelyn Kirchsteiger-Meier, Leiterin Fachgruppe QM und Lebensmittelrecht, Institut für Lebensmittel- und Getränkeinnovation ILGI, evelyn.kirchsteiger-meier@zhaw.ch, Tel. 058 934 57 04

Datum

Von: 9. Mai 2019
Bis: 9. Mai 2019

Ort

ZHAW, Campus Grüental, Gebäude GA, Aula Hauptgebäude, Wädenswil
Grüentalstrasse 14
8820 Wädenswil

⇒ Anreise / Lageplan (PDF 5,0 MB)
⇒ Vom Bahnhof Wädenswil ins Grüental (Film)
⇒ Google Maps

ZHAW, Campus Grüental, Gebäude GA, Aula Hauptgebäude, Wädenswil

Veranstalter

ZHAW Institut für Lebensmittel- und Getränkeinnovation
Grüentalstrasse 14
8820 Wädenswil

+41 58 934 57 12
info.ilgi@zhaw.ch

ZHAW Institut für Lebensmittel- und Getränkeinnovation